Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

Lebensmitteleinzelhandel

Rewe Group gründet Kompetenzzentrum Landwirtschaft

Das neu gegründete Kompetenzzentrum Landwirtschaft der Rewe Group sei das erste seiner Art im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Das Forum soll einen Dialog auf Augenhöhe ermöglichen.

Lesezeit: 2 Minuten

Das neue Kompetenzzentrum Landwirtschaft der Rewe Group verbinde Traditionsbewusstsein mit Start-up Mentalität und ermögliche neue Wege der Zusammenarbeit. Als erster Lebensmittelhändler in Deutschland gründe die genossenschaftliche Rewe Group ein Kompetenzzentrum Landwirtschaft. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch kurz vor der Grünen Woche mit.

Abseits der engen Grenzen von Branchenlösungen bündele es die Expertise von Handel und Landwirtschaft für „frische Impulse, innovative Zugänge und neue Wege der Zusammenarbeit“. Das Ziel: Gemeinsam mit Experten , Partnern aus der Landwirtschaft und dem Handelsmanagement wegweisende konkrete Projekte zu entwickeln, die die Transformation einer nachhaltigen deutschen Landwirtschaft mitgestalten.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Mehr Infos zur Neugründung heute Abend bei LW im Dialog

Wer die genauen Mitglieder des Kompetenzzentrums sind ist noch nicht bekannt. Auf der top agrar „Landwirtschaft im Dialog“-Veranstaltung zu „Lieferketten in Krisenzeiten“ am heutigen Mittwochabend ab 19 Uhr ist auch Hans-Jürgen Moog, Einkaufsvorstand der Rewe Group, auf dem Podium und wird auch auf das neue Kompetenzzentrum eingehen.

Impulsgebende Projekte für die Landwirtschaft

Mit der Neugründung schaffe das Unternehmen ein Forum, in dem Agrarexperten aus Wissenschaft, Praxis, Erzeugung sowie die Mitarbeiter von Rewe Ideen für Deutschland entwickeln, deren Umsetzbarkeit prüfen und konkrete Schritte setzen. Im Schulterschluss sollen impulsgebende Projekte und Maßnahmen für die Landwirtschaft entwickelt und umgesetzt werden. Denn der Wandel hin zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft bedarf konkreter Schritte und neuer Lösungen, heißt es.

„Für uns steht fest, dass eine nachhaltige Landwirtschaft nur gemeinsam mit regionalen Produzenten funktioniert. Unsere selbstständigen Kaufleute und unsere Märkte pflegen direkte und partnerschaftliche Verbindungen mit der Landwirtschaft vor Ort – oftmals seit Generationen“, sagt Moog.

Für uns steht fest, dass eine nachhaltige Landwirtschaft nur gemeinsam mit regionalen Produzenten funktioniert.“

Der Austausch mit Landwirten auf Augenhöhe sei für Rewe Group für seit jeher unerlässlich.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.