Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

News

Schmidt will Ökolandbau weiter stärken

Die Produktion von biologischen Erzeugnissen in Deutschland weiter zu steigern und den Ökolandbau zu stärken gehört auch weiterhin zu den erklärten Zielen des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Das hat Ressortchef Christian Schmidt mit Blick auf die kommende Biofach unterstrichen.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Produktion von biologischen Erzeugnissen in Deutschland weiter zu steigern und den Ökolandbau zu stärken gehört auch weiterhin zu den erklärten Zielen des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Das hat Ressortchef Christian Schmidt mit Blick auf die kommende Biofach unterstrichen, die vom 15. bis zum 18. Februar 2017 in Nürnberg stattfinden wird.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

„Bio wird bei Verbrauchern immer beliebter“, erklärte Schmidt. Der Ökolandbau bilde neben dem konventionellen Landbau inzwischen eine wichtige Säule der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft. Zur Stärkung des Ökolandbaus sei die Zukunftsstrategie ökologischer Landbau initiiert worden, die zur kommenden Messerunde im Februar vorgestellt werde. Dort könne die deutsche Biobranche mit dem Auftritt als „Land des Jahres“ ihren Unternehmergeist, ihre Innovationskraft und ihre Verantwortung präsentieren, die sie weltweit wahrnehme, betonte der CSU-Politiker. 


Unterstützung für den Kurs Schmidts signalisierte der BÖLW-Vorsitzende Dr. Felix Prinz zu Löwenstein. Die Zukunftsstrategie Ökolandbau, die der Minister auf der Biofach präsentieren wolle, könne dazu beitragen, einen Anteil von 20 % Ökolandbau in Deutschland schnell zu erreichen. Allerdings sei die biologische Wirtschaftsweise kein Selbstzweck, sondern ein „wirksames Instrument, den Krisen in Landwirtschaft und Ernährung wirksam zu begegnen und Umweltleistungen und Wertschöpfung im ländlichen Raum zu steigern, betonte Prinz Löwenstein.

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.