Einigung in Brüssel

Übergangsverordnung für Agrarzahlungen bis 2023 steht

Ab 2021 beginnt die neue EU-Finanzperiode für die Agrarzahlungen. Weil die Agrarreform bis dahin nicht fertig wurde, haben sich der EU-Rat und Parlament auf Übergangsregelungen bis 2023 geeinigt.

Unter deutschem Vorsitz haben die Verhandler des Rates und des Europäischen Parlaments eine politische Einigung über die Übergangsregelung zur Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) für die Jahre 2021 und 2022 erzielt. Das teilt das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) mit.

Mit der Übergangsverordnung erhalten Europas Landwirte zunächst Planungssicherheit. Denn durch die Einigung können Direktzahlungen und Förderprogramme der 2. Säule in den Jahren 2021 und 2022 weitergeführt werden.

Der ausgehandelte Text muss nun noch vom Rat und dem Europäischen Parlament bestätigt werden. Der Agrarrat wird voraussichtlich auf seiner Tagung am 15. und 16. Dezember 2020 das Paket formal beschließen. Die...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

EU-Kommissar Wojciechowski ist „nicht vollends“ mit der Aufnahme der Ziele der Farm-to-Fork-Strategie und der Biodiversitätsstrategie in die laufenden Verhandlungen einverstanden.

Mehrjähriger Finanzrahmen

EU-Haushalt liegt auf Eis

vor von Konstantin Kockerols

Die Diskussion um den EU-Haushalt für 2021 bis 2027 ist festgefahren. Polen und Ungarn rücken nicht von ihrem Veto ab. Das hat auch Konsequenzen für die Gemeinsame Agrarpolitik.


Diskussionen zum Artikel

von Klaus Jensen

Pfeifen....!!!

Die Heini`s in Brüssel haben ihre Arbeit einfach nicht gemacht....GAP mit jeglichen Prämienzahlungen sollten abgeschafft werden. MfG Jens Martin Jensen

von Willy Toft

Anscheinend will ja KEINER EINE SCHIPPE DRAUF LEGEN, was sollen wir davon halten?

Hat der Bauer Geld, hats die ganze Welt, der Spruch gilt immer noch! Was hier hin und her gerechnet wird, wird nicht unbedingt zur Steuerung der Landwirtschaft beitragen, nur noch mehr das System verkomplizieren!

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen