Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Preisexplosion

Rekordhitze in Südeuropa – Olivenöl wird knapp und extrem teuer

Durch die große Hitze in Südeuropa ist schon absehbar, dass die diesjährige Ölivenölernte sehr klein wird. Gutes Öl droht ein Luxusgut zu werden. Zudem steigt die Gefahr minderwertiger Qualitäten.

Lesezeit: 2 Minuten

Temperaturen jenseits der 30 Grad im spanischen Frühling. Dieser Monat könnte der trockenste April seit Beginn der Wetteraufzeichnung werden. Das hat Folgen für die Natur: Olivenbäume, die Trockenheit eigentlich recht gut vertragen, bilden deutlich bereits weniger Früchte aus, berichten Medien und warnen, dass eine kleine Ernte und damit hohe Preise Olivenöl drohen.

Nach Prognosen der Europäischen Kommission ist in der vergangenen Saison in der EU etwa 35 % weniger Olivenöl produziert worden als im Fünfjahresmittel. In Spanien ist die Produktion sogar um 54 % zurückgegangen.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Deutliche Preissteigerungen

Laut Spiegel sei der Rohstoff gegenüber Juni 2022 um fast 60 % teurer geworden und koste demnach nun im Schnitt 5,40 €/kg. Seit Januar seien die Erzeugerpreise in Spanien, Italien und Griechenland nach EU-Daten gleichbleibend hoch. So liegen sie in Spanien 84 % über dem Fünfjahresmittel.

Im deutschen Supermarkt sei Olivenöl im März gegenüber Vorjahr schon 20 % teurer gewesen. In Italien lagen die Preise für Olivenöl um 46 % höher.

Die Engpässe könnten auch dazu führen, dass bei günstigen Olivenölen die Qualität abnimmt. Schon in der Vergangenheit hatten die Mafia und Lebensmittelbetrüger mit gepanschtem Öl hohe Gewinne gemacht. Gutes Olivenöl drohe zum Luxusgut zu werden.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.