Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Globale Getreidebilanz

Weltweite Getreideversorgung wächst, Minus beim Weizen

In der aktualisierten Schätzung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) die weltweite Erzeugung und den Verbrauch von Getreide und Reis erneut hochgesetzt.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) schätzt in ihrer jüngsten Februar 24-Ausgabe die weltweite Erzeugung und den Verbrauch von Getreide und Reis höher als in der Dezember 2023-Prognose. Eine Vielzahl von aktuellen Korrekturen aus einzelnen Produktionsgebieten haben zu dem neuen Ergebnis beigetragen.

Die Erzeugung wird um +1,2 % über dem Vorjahresergebnis veranschlagt. Dem steht eine fast gleich hohe Verbrauchssteigerung gegenüber. Damit verbessern sich die globalen Bestandsvorräte nur minimal.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Weizen-Bilanz schrumpft

Die Weizenerzeugung fällt mit 788 Mio. t jedoch gegenüber dem Vorjahr um -2,13 % niedriger aus. Den Verbrauch schätzt die FAO auf 794,3 Mio. t um +2 % höher ein. Damit verringert sich der Vorratsbestand beim Weizen um -3 Mio. t auf knapp 320 Mio. t.  

Das übrige Getreide mit Schwerpunkt Mais wird um +3,2 % höher eingeschätzt. Der Verbrauch soll jedoch nur um +1,3 % zunehmen. Damit erhöhen sich die Bestandsvorräte um 6,9 % und die Reichweite der Reserven steigen von 87 auf 91 Tage.

Betrachtet man den Getreidemarkt ohne Reis ergibt sich ein weitgehend ausgeglichenes Produktions-Verbrauchs-Verhältnis mit einem unwesentlichen Überhang von +0,5 %. Der Reismarkt bleibt weitgehend unverändert auf Vorjahresniveau. Mit Spannung wird nun die nächste USDA-Schätzung erwartet.

 

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.