Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Düngeverordnung

Ausweg aus der Schleppschuhpflicht?

Die IG gesunde Gülle will beweisen, dass Güllezusatzstoffe die Ammoniakemissionen besser senken als die bodennahe Ausbringung. Dafür präsentiert sie nun ein Messgerät.

Lesezeit: 1 Minuten

Die Interessensgemeinschaft (IG) gesunde Gülle präsentierte ein neues Ammoniakmessgerät der Firma ExTox Gasmess-Systeme GmbH. Damit will sie Ammoniakemissionen aus Gülleproben messen und letztlich nachweisen, dass Güllezusatzstoffe die Emission mindestens so stark reduzieren wie die bodennahe Ausbringung.

Auf Basis Ihrer Messungen will die IG erreichen, dass es Zusatzstoffe gemäß §6 Abs. 3 der Düngeverordnung als alternatives Verfahren zur bodennahen Gülleausbringung anerkannt werden, die "Schleppschuhpflicht" also entfällt. Die dafür zuständige Behöre - die Landesanstalt für Landwirtschaft in Bayern - hatte ihre Teilnahme an der Präsentation laut Veranstalter jedoch kurzfristig abgesagt.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

1

Bereits 1 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.