Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Aktuelle Polizeimeldungen

Ladewagen umgestürzt, Metall im Mais, Siloballen aufgeschlitzt

In den vergangenen Tagen haben sich einige Unfälle und Vorfälle rund um die Landwirtschaft ereignet. Mehr hier in den aktuellen Polizeimeldungen.

Lesezeit: 4 Minuten

In Edewecht ereignete sich am 1. Oktober ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 25-jähriger Edewechter war in der Maisernte auf der Straße unterwegs, als der Ladewagen aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet. In der Folge verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über das Gespann und kam von der Fahrbahn ab.

Durch das hohe Gewicht der Ladung (ca. 10 t Maissilage) des Anhängers wurde der Traktor im Graben gedreht und auf die Fahrzeugseite gedrückt. Dabei entstand am Traktor nach Angaben des Fahrzeughalters ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Die Schadenshöhe am Anhänger konnte noch nicht geschätzt werden.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die frühen Abendstunden an. Der Fahrzeugführer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde leichtverletzt einem Krankenhaus gebracht. Da ebenfalls Betriebsstoffe ins Erdreich gelangten, wurde die Untere Wasserbehörde hinzugezogen.

Rübenanhänger außer Kontrolle

Die Polizei Kleve berichtet derweil über einen Unfall am 30. September. Da geriet ein mit Rüben beladener Anhänger eines 23-jährigen Mannes im Ortsteil Till Moyland ins Schleudern und stieß gegen einen Straßenbaum.

Durch den Zusammenstoß wurde die hintere Anhängerklappe abgerissen, schleuderte in den Gegenverkehr und prallte gegen den entgegenkommen-den PKW eines 63-jährigen Mannes. Durch den Zusammenstoß wurde der 63-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden.

Der 63-Jährige und seine 61-jährige Ehefrau, die sich ebenfalls im Fahrzeug als Beifahrerin befand, wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die auf den Anhänger befindlichen Rüben fielen auf die Straße und waren über eine Strecke von 200 m an der Unfallstelle auf der Fahrbahn verteilt liegen geblieben.

Traktor umgestürzt

Am 27. September kam es im Rheinisch-Bergischen Kreis zu einem Unfall, bei dem sich ein 57-jähriger Traktor-Fahrer aus Bergisch Gladbach schwer verletzte.

Der Mann wollte mit seinem Traktor und einem 8 m langen Anhänger an einer Kreuzung abbiegen. Während des Bremsvorganges im abschüssigen Kurvenbereich verlor er aber die Kontrolle über die Zugmaschine, touchierte eine am Fahrbahnrand befindliche Laterne und kippte auf die Seite. Die Polizei konnte vor Ort feststellen, dass die Bremsschläuche des Anhängers augenscheinlich nicht mit der Zugmaschine verbunden waren.

Der Fahrer wurde durch den Unfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und musste mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Feuer in zwei Hallen bei Südzucker Ochsenfurt

In der Fabrik des Zuckerherstellers Südzucker ist in der Nacht zum Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Betroffen seien zwei Fabrikhallen in Ochsenfurt im Landkreis Würzburg. Bei einem Verarbeitungsprozess der Zuckerrübenschnitzel, der Trocknung durch Hitze, hätten diese auf einem Förderband in einer Halle Feuer gefangen. Da das Förderband mit einer weiteren Fabrikhalle verbunden sei, sei auch dort ein Feuer ausgebrochen.

Der Brand konnte bereits um kurz nach 3 Uhr gelöscht werden. Zu Ausmaß und Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Metallteile im Maisfeld bei der Ernte entdeckt

Am 2. Oktober entdeckte ein Landwirt bei der Maisernte auf einem Acker im Gebiet Quarken ein 18 cm langes Eisenteil im Maisfeld. Wenn Metallteile in den Maishäcksler geraten, kann dieser stark beschädigt werden. In der Regel sind kostspielige Reparaturen vonnöten und es kommt zu erhöhten Kosten wegen Arbeitsausfall und Verzögerung der Maisernte. Ein unbekannter Täter hat das Eisenteil vermutlich dort platziert, so die Polizeidirektion Itzehoe.

Siloballen aufgeschlitzt

Zwischen dem 12. September und dem 3. Oktober haben unbekannte Täter mehrere Siloballen auf einem Wiesengelände in Bad Liebenstein, OT Bairoda, beschädigt. Die Täter schlitzten dabei die Folien gewaltsam mittels eines scharfen Gegenstandes auf, sodass diese unbrauchbar wurden, informiert die Polizeiinspektion Bad Salzungen. Dem Landwirt entsteht dadurch ein niedriger vierstelliger Sachschaden.

Diebstahl von ca. 180 kg Kartoffeln

Die Polizei Altenkirchen berichtet von einem Kartoffeldiebstahl auf einem Feld in Kettenhausen. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten zwei männliche und zwei weibliche Personen im Alter von 32 bis 35 Jahren die Knollen.

Die Täter wurden vom geschädigten Landwirt beim Herausgraben der Kartoffeln gestellt. Anschließend informierte dieser die Polizei. Vor Ort war festzustellen, dass ca. 30 kg Kartoffeln ausgegraben wurden. Im Kofferraum des von den Tätern benutzten Fahrzeuges waren zudem noch ca. 150 kg Kartoffeln aufzufinden. Diese entwendeten die Täter bereits am Vortag vom gleichen Feld.

Gegen die Beschuldigten wurden die entsprechenden Strafverfahren eingeleitet. Die entwendeten Kartoffeln können nun nicht mehr als Lebensmittel veräußert werden.

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.