Land schafft Verbindung

LsV-Deutschland: Neues Logo und ein Sprecher weniger

Neuigkeiten bei Land schafft Verbindung-Deutschland: Es gibt ein neues Logo und Sprecher Sebastian Dickow ist überraschend zurückgetreten.

Land schafft Verbindung- Deutschland (LsV-Deutschland) hat seit Donnerstag ein neues Logo. Nach dem Streit um die Markenrechte zwischen „Land schafft Verbindung- Das Original“ und „Land schafft Verbindung – Deutschland“ ist das die Konsequenz der Initiative (top agrar berichtete). Man wisse nicht, wie lange sich der Streit um das alte Logo noch hinziehe. Um wieder schnell arbeitsfähig zu sein, habe sich der Beirat darauf verständigt, ein neues Logo einzuführen, heißt es in einer Mitteilung. Die Unterlagen für das neue Logo seien bereits beim Patent- und Markenamt eingereicht worden.

Sebastian Dickow tritt zurück

Gestern gab zudem überraschend der bisherige Sprecher von LsV-Deutschland Sebastian Dickow seinen Rücktritt bekannt. In einer Videobotschaft mit dem Titel „Mein letzter Beitrag zum LsV" nennt er die Streitigkeiten innerhalb der Landesgruppe von LsV Bayern als Ausstiegsgrund. Es werde bewusst dagegen gerarbeitet und „Sachen gedeichselt, die nicht in Ordnung sind", so der ehemalige Sprecher. Dickow lobte jedoch ausdrücklich die Arbeit von dem LsV-Deutschland-Vorstand, insbesondere von Dirk Andresen und Christoph Plass. „Der Vorstand macht einen tollen Job", sagt Dickow.

Unter dem Beitrag bedaurern viele User den Rücktritt: „Das ist schade das so ein motivierter Frontmann das Handtuch wirft." Oder: „Sehr schade. Du wärst da richtige Mann an der richtigen Position gewesen der auf friedlichem Weg mit Sachverstand die Dinge gelöst hat. Danke für deine bisherige Arbeit."


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.