Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Stipendium​

Nuffield Farming Germany vergibt erstmals Agrarstipendium an Junglandwirt​

Erstmals hat Nuffield Farming Germany ein Agrarstipendium vergeben. Gewinnerlandwirt Meinke Ostermann aus Niedersachsen sammelt nun in 14 Ländern Informationen über den Ackerbau der Zukunft.​

Lesezeit: 2 Minuten

Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk konnte Landwirt Meinke Ostermann aus Niedersachsen Anfang Dezember entgegennehmen. Er ist der erste deutsche Stipendiat des Nuffield Farming Scholarships Trust und kann sich über ein mit 40.000 € dotiertes internationales Agrarstipendium freuen. In dessen Rahmen bietet der Verein seinen Teilnehmenden die Möglichkeit persönlich zu wachsen, operative Veränderungen auf Geschäftsebene umzusetzen und Wissen mit anderen Produzenten bzw. Unternehmern und der gesamten Branche zu teilen, heißt es in einer Mitteilung.

Internationale Lösungsansätze für moderne Themen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Im Rahmen des Stipendiums bereist Ostermann ab März 2023 gemeinsam mit weiteren international ausgezeichneten Stipendiaten 14 verschiedene Länder. Dabei wolle er vor allem Wissen zum Thema Ackerbau der Zukunft sammeln und mehr über die zugehörige Technik, Robotik und Pflanzenschutzmittel lernen, heißt es.

„Jetzt, da wir wieder in der Lage sind, weltweit zu reisen, ermutigen wir Landwirtinnen, Landwirte und landwirtschaftliche Fachkräfte, sich für ein Stipendium zu bewerben, um weltweite Erfahrungen mit Berufskollegen auszutauschen, sich zu vernetzen und führend in ihrem Bereich zu werden“, sagt die Australierin Jodie Redcliffe, Geschäftsführerin des Netzwerkes. Sie hatte 2013 selbst ein Nuffield-Stipendium erhalten.

Um auch Landwirtinnen und Landwirten in Deutschland diese Möglichkeit zu bieten, hatten Stefan Teepker, Roland van Asten, Henriette Keuffel, Andreas Liebl und Wolfgang Schleicher Anfang 2022 Nuffield Farming Germany e. V. gegründet. Bewerben konnten sich Landwirtinnen, Landwirte und landwirtschaftliche Fachkräfte zwischen 25 und 45 Jahren.

Im Rahmen des Stipendiums reisen die Teilnehmenden für etwa 13 bis 16 Wochen über einen Zeitraum von 12 bis 18 Monaten in verschiedene Länder, um sich über Herausforderungen in der modernen Landwirtschaft und vielfältige Lösungsansätze auszutauschen. Dabei bearbeiten sie ein für sich und die Landwirtschaft relevantes Thema und sammeln während der Reise verschiedene Blickwinkel. Im Anschluss erarbeiten sie anhand des eigenen Betriebes und der gesammelten Eindrücke einen Lösungsansatz.

Nach dem erfolgreichen Start soll die Förderung der Junglandwirte 2024 in die zweite Runde gehen. Das Bewerbungsverfahren dazu startet im Sommer 2023. Alle Informationen zum Nuffield Farming Stipendium sowie Kontaktdaten finden Sie unter www.nuffieldfarminggermany.de.

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.