Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Austausch

Von der Stadt auf den Acker: Start-up meets Landwirte

Wenn Landwirtschaft auf Startup-Kultur trifft: Mitte März reisten über ein Dutzend Start-ups auf landwirtschaftliche Betriebe. Ein Erfahrungsbericht.

Lesezeit: 3 Minuten

Morgens acht Uhr in Deutschland. Pünktlich starteten wir mit insgesamt 28 Teilnehmenden unsere AHA-Inspirationsreise „Startup meets Landwirt:in“ am Berliner Alexanderplatz. Ganz nach dem Motto „vom Büro auf den Acker bzw. Kuhstall“. Gerade mal eine halbe Stunde von Berlin entfernt, führte uns unser erster Stopp zum Spargelhof Kremmen, wo uns Spargelbauleiter Yule Zebe einen ersten Einblick in den Spargelanbau gab. Der Spargelhof Kremmen betreibt neben dem Anbau des Spargels Heidelbeerkulturen und auch die Aufzucht von Freilandgeflügel gehört zum Geschäft. Alle diese Erzeugnisse werden via Direktvermarktung ab Hof oder an Verkaufsständen rund um Berlin angeboten. Nach einem kurzen Abstecher auf den Acker ging es weiter auf den Betrieb selbst, der mit Streichelzoo, sowie eigenem Hofrestaurant die Berliner:innen aus der Stadt lockt. Ob „Was sind eure größten Herausforderungen?“ oder „Wie lernst du aus Fehlern?“ , wir kamen in einen interaktiven und echten Austausch mit Yule Zebe und erfuhren, was ihn motiviert und täglich antreibt.

Unsere nächste Station hieß Ökodorf Brodowin, ein Demeter Betrieb, nordwestlich von Berlin. Neben Milchkühen, Milchziegen und Legehennen werden in und um Brodowin ca. 1600 Hektar Fläche (plus 850 Hektar in Oderberg, die noch auf Bio/Demeter umgestellt werden müssen) bewirtschaftet. Wir lernten den Unterschied zwischen einem Demeter- und einem konventionellen Betrieb kennen und erhaschten weitere Impressionen über die Landwirtschaft. Kühe streicheln inklusive.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Unser letzter Stopp ließ uns bei Hemme Milch in Angermünde anhalten. Hemme Milch ist ein Milchviehbetrieb in der Nähe von Berlin. Täglich werden hier 300 Kühe gemolken und die Milch gleich in der eigenen Molkerei verarbeitet. Joghurt, Butter, Milch und zahlreiche weitere Produkte werden in Berlin und dem Umland verkauft. Hier erhielten wir Einblicke in den Stall, die Melkanlage sowie die Kälberaufzucht. Nicht nur der Austausch mit den Landwirtinnen und Landwirten war Teil der Inspirationsreise, sondern auch der Austausch der Startups untereinander ist hervorzuheben. Dieser konnte in abschließender Verkostung bei Hemme Milch intensiviert werden.

Fazit

Ob ökologisch oder konventionell, ob Direktvermarktung oder Handelsverkauf, die besuchten landwirtschaftlichen Betriebe einte eines: Die Leidenschaft für ihre Arbeit. Und genau hier setzte unsere AHA-Inspirationsreise an. Denn es ist auch die Leidenschaft, welche alle Gründerinnen und Gründer täglich inspiriert und beflügelt. Die Perspektive wechseln und das Rauskommen aus der eigenen Blase, ließ die Gründerinnen und Gründer sowie die Landwirtinnen und Landwirte wie von selbst das gegenseitige Verständnis für das Mindset empfinden. Aus der Symbiose von innovativem Wissen (der Startups) und praktischem Alltag (der landwirtschaftlichen Betriebe), können ganz neue und nachhaltige Lösungswege entstehen und die Zukunft sollte ein Miteinander sein. Weitere Formate in dieser Richtung sind bereits in Planung.

Teilnehmende (Start-ups):

  • AgraCheck
  • Agrosolar
  • AI Land
  • Aigrar
  • Ant Robotics
  • Dänische Botschaft
  • Deutscher Bauernverband
  • Dropnostix
  • German AgriFood Society
  • HarvestAi
  • Humify
  • Kronos (GmbH)
  • Landwirtschaftliche Rentenbank
  • MUMdelivers UG
  • PerformaNat
  • Pix4d
  • Roko Farming
  • seedalive

Zur Inspirationsreise

„Was ist eigentlich eine Fruchtfolge?“, „Und was bedeutet eigentlich Laktation?“, so gehört bei der AHA-Inspirationsreise am 15. März, durchgeführt und organisiert von der Andreas Hermes Akademie, mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Nachdem zuvor bereits zwei inspirierende Reisen stattgefunden hatten, auf denen Landwirtinnen und Landwirte Start-ups in unterschiedlichsten Wachstumsphasen und ihre Gründungsprozesse, Fallstricke und das Mindset kennenlernen duften, drehte die Andreas Hermes Akademie das Format nun um, und bot eine Tour auf landwirtschaftliche Betriebe an. Dabei wollten die anreisenden Start-ups erfahren, was die Landwirtinnen und Landwirte beschäftigt, welche Herausforderungen sie haben, was sie täglich motiviert.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.