Herzenssache

Antibiotikafrei: The Family Butchers und Schlachthof Brand kooperieren

Ein Durchbruch ist der Fleischmarke „Herzenssache“ von The Family Butchers (TFB) bisher noch nicht gelungen. Mit neuen Partnern und zusätzlichen Kriterien geht TFB weiter in die Offensive.

Ein Bericht aus der Zeitschrift Lebensmittelpraxis:

Wenn es um seine „Herzenssache“ geht, lässt Hans-Ewald Reinert, Geschäftsführer von The Family Butchers (TFB), ungern andere für sich sprechen. Auf der Grünen Woche 2018 präsentierte er erstmals die neue Produktlinie aus Fleisch von Tieren aus 100 Prozent antibiotikafreier Aufzucht.

Vor Kurzem stellte Reinert das erweiterte Konzept von „Reinert Herzenssache“ sogar in einer Pressekonferenz live aus dem Schweine-Offenstall auf dem Hof von Landwirt Torsten Lange in Preußisch-Oldendorf vor. Zum Video...

„Das war für mich die spannendste Pressekonferenz, an die ich mich erinnern kann. Die Idee war, nicht nur theoretisch aus dem Konferenzraum zu berichten, sondern authentisch direkt vom Ort des Geschehens. Und da das erweiterte Konzept von ‚Reinert Herzenssache‘ maßgeblich mit der tierwohlgerechteren Haltung der Tiere zusammenhängt, war der direkte Bericht aus dem Schweinestall einfach das beste Setting“, sagt Reinert.

2018 brachte der Familienunternehmer in Zusammenarbeit mit dänischen Landwirten die Marke „Reinert Herzenssache“ als erste Wurstlinie aus 100 Prozent antibiotikafreier Aufzucht auf den deutschen Markt. Bisher mit kleinem Erfolg. 2019 und 2020 erzielte die Marke jeweils gerade einmal 4 Mio. € Umsatz.

"Wir sind immer noch im Regal!"

„Wir sind nach zwei Jahren noch im Regal. Das machte uns angesichts von Flopquoten von 90 % im Lebensmittelhandel nach sechs bis zwölf Monaten Mut für den nächsten Schritt.“

Eine stufenweise Weiterentwicklung von „Herzenssache“ war von Beginn geplant, so Reinert. Der nächste Schritt: eine ganzheitlich gedachte Wertschöpfungskette mit...

Die Redaktion empfiehlt

Der Wursthersteller Reinert will für seine Marke "The Family Butchers" die Offenstall-Haltung von Schweinen unterstützen.

In Kooperation mit dem Schlachthof Brand hat The Family Butchers (TFB) sieben Landwirte aus NRW und Niedersachsen dafür gewonnen, in Zukunft gemeinsam das „Reinert HerzensSache“-Konzept...

Wursthersteller

The Family Butcher: Reinert stellt Herzenssache neu auf

vor von Jens Hertling; A. Deter

Reinert (The Family Butchers) stellt das Projekt „Herzenssache“ komplett neu auf. Die Schweine „100 Prozent antibiotikafreie Aufzucht“ kommen nicht mehr aus Dänemark, sondern aus Deutschland.

Im Juli 2018 hat der Wursthersteller Reinert aus Versmold (NRW) Fleischprodukte aus 100 % antibiotikafreier Aufzucht in den Handel gebracht. Von Seiten der Landwirtschaft kam daraufhin Kritik auf....


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen