Corona-Pandemie

DK: Ferkelexporte laufen trotz Grenzsperrung weiter

Dänemarks Landesgrenze ist seit dem vergangenen Samstag dicht. Der Ferkelexport ist von der Regelung jedoch nicht betroffen.

Dänemark hat seine Landesgrenzen wegen des Corona-Virus seit dem letzten Samstag geschlossen. Ab sofort dürfen keine ausländischen Bürger mehr einreisen. Der Ferkelexport ist von den Regelungen nicht betroffen, wie Marktexperte Markus Fiebelkorn von den Danske Svineproducentern gegenüber top agrar bestätigte. „Ferkelexporte sind Teil der Ausnahmeregelung, die für Lebensmittel gelten. Das hat uns das Landwirtschaftsministerium bestätigt“, so Fiebelkorn. Demnach dürfen Lkw-Fahrer, die Ferkel ins Ausland gebracht haben, ohne Einschränkungen wieder in ihr Heimatland einreisen.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.