Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

News

ISN kontert Hendricks Bauernregeln mit eigener Plakatkampagne

Als Antwort auf die von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks veröffentlichten Bauernregeln ruft die ISN unter dem Motto „Bauernfakten statt Hendricks-Plattitüden“ dazu auf, die wahren Fakten passend zum Wahlkampf aufs Plakat zu bringen! Jeder kann durch den Kauf von Anteilen die Aktion der ISN unterstützen.

Lesezeit: 2 Minuten

Als Antwort auf die vergangene Woche von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks veröffentlichten Bauernregeln ruft die ISN unter dem Motto „Bauernfakten statt Hendricks-Plattitüden“ dazu auf, die wahren Fakten passend zum Wahlkampf aufs Plakat zu bringen! Jeder kann durch den Kauf von Anteilen die Aktion der ISN unterstützen.


Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Es kann nicht angehen, dass Hendricks mit dieser platten Pauschalkritik durchkommt“, zeigt sich die ISN verärgert. Für die eigene Plakatkampagne benötigt die Interessengemeinschaft 10.000 Euro, aufgeteilt in 100 Anteile zu je 100 Euro. 70 % waren am Sonntagabend bereits zusammen.



Inzwischen ist auch eine Bürgerpetition unter dem Titel "An das Bundeskanzleramt: Wir sind gegen das staatliche Mobbing des landwirtschaftlichen Berufsstands" gestartet. Hier gehts zur Petition...


Hintergrund


Bundesumweltministerin Barbara Hendricks vergangene Woche den Start der neuen Kampagne "Gut zur Umwelt. Gesund für alle". Gleichzeitig läuft eine breit angelegte Plakataktion in 70 Städten an. Mit eigens darauf kreierten „Bauernregeln“ übt die Ministerin scharfe und unsachliche Kritik an den Landwirten und ihrer Arbeitsweise.

 

„Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein.“ ist nur eine der elf neuen Bauernregeln voller Pauschalkritik, die sich die Ministerin und ihr Team ausgedacht haben. Aus Sicht der ISN ist das unsachliche Handeln der Ministerin völlig inakzeptabel für ein seriöses deutsches Bundesministerium!

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.