Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Agritechnica

Claas Liner Vierkreiselschwader ab jetzt mit Section Control

Zum Produktjahr 2024 sind alle Claas Liner 4700, 4800 und 4900 Vierkreiselschwader in Business Ausstattung mit Section Control erhältlich. Das automatische Ausheben und Absenken sorgt für Entlastung.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Arbeit mit Großflächenschwadern mit Einzelaushub der Kreisel erfordert vom Fahrer oftmals eine hohe Konzentration beim Wendevorgang oder der Arbeit an spitz zulaufenden Feldenden. Um hier eine deutliche Entlastung herbeizuführen, können alle Claas Liner 4700/4800/4900 BUSINESS ab Ernte 2024 mit Section Control ausgestattet werden.

Abhängig von der Position des Traktor-Schwader-Gespanns werden die Kreisel am Vorgewende und spitz zulaufenden Feldenden automatisch ausgehoben und wieder eingesetzt. Das heißt, die Section Control Funktion steuert Ausheben und Einsetzen der Kreisel sowohl quer zur Fahrtrichtung, wie auch in Fahrtrichtung. Voraussetzung für die Nutzung ist die Aktivierung des Task Controller TC-SC sowohl auf dem Liner 4700/4800/4900 Business wie auch auf dem Traktor-Lenksystem.

Ohne die Automatik müssen Fahrer heutzutage im Extremfall alle vier Kreisel einzeln ausheben und absenken, was eine hohe Konzentration sowie oftmals eine Verringerung der Fahrgeschwindigkeit erfordert, erklärte Claas am Sonntag auf der Agritechnica.

Durch Fehlbedienungen oder Ungenauigkeiten kann es darüber hinaus zu Einbußen bei Flächenleistung und Arbeitsqualität kommen. Die Automatisierung durch Section Control reduziert die Komplexität bei der Arbeit mit Großflächenschwadern, sodass auch weniger geübte Fahrer sauber geschwadete Flächen hinterlassen. Auch erfahrene Fahrer werden an langen Arbeitstagen spürbar entlastet, und das Risiko von Fahrfehlern sinkt insbesondere während Nachtschichten.

Weiterer Schritt in Richtung vollautomatisierte Prozesskette

„Bei 12,70 m Arbeitsbreite und durchschnittlich 250 m Schlaglänge ergeben sich bei 100 ha Tagesleistung mehr als 300 Vorgewendesituationen pro Tag, die durch den automatischen Aushub ersetzt werden können“, erklärt Peter Weinand, Vertriebsbeauftragter Futterernte bei der Claas Vertriebsgesellschaft mbH.

„Das verdeutlicht die enorme Komfortsteigerung für den Fahrer. Wird die Funktion zusammen mit GPS Pilot Cemis 1200 Lenksystem und Claas Fahrspurplanung, also maximalem Automatisierungsgrad, genutzt, so ergeben sich weitere Vorteile und Entlastungen über die gesamte Prozesskette bis hin zum Feldhäcksler.“

Die Section Control Funktion ist bereits jetzt für neue Liner 4700/4800/4900 zur Ernte 2024 bestellbar. Liner Business Bestandsmaschinen können entsprechend nachgerüstet werden.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.