Zuletzt aktualisiert am 22.11.2023 um 11:54 Uhr

Agritechnica - Weltleitmesse für Landtechnik

Alle zwei Jahre präsentiert die Landtechnikbranche ihre Innovationen auf Agritechnica in Hannover. Auf unserer Themenseite finden Sie alle Infos zum Messebesuch und alle Neuheiten der Aussteller.

Die Agritechnica gilt als weltweit größte Fachmesse für Landtechnik, Veranstalter ist die Deutsche Landwirtschaftliche Gesellschaft (DLG). Der Ursprung der heutigen Weltleitmesse liegt in der Fachausstellung der DLG, die erstmals im Jahr 1887 in Frankfurt am Main stattgefunden hat, bevor der Standort 1995 auf das weltweit größte Messegelände in Hannover verlegt wurde.

In der Agrarbranche ist die Messe als Börse für Neuheiten und Innovationen aus dem Bereich Landtechnik bekannt. Zuletzt fand sie im November 2023 statt und lockte nach Angaben der DLG fast 470.000 Besucher in die Messehallen, wo sie sich an den Ständen von etwas mehr 2.800 ausstellenden Unternehmen informieren konnten. Längst kommen die Besucher nicht mehr nur aus dem deutschsprachigen Raum, sondern aus fast allen Ländern der Welt.

Für die Agritechnica 2023 hatte die „Green Productivity“ ausgerufen, um Inspirationen und Lösungen in den Fokus zu rücken, wie mit technischem und fachlichem Fortschritt die Produktivität der Landwirtschaft steigen soll, während gleichzeitig der Einsatz und die Intensität von Betriebsmittel reduziert werden sollen.

Die Bandbreite der verschiedenen Ausstellungsschwerpunkte reicht von Traktoren, selbstfahrenden Erntemaschinen, Techniken für Bodenbearbeitung, Saat und Bestandespflege in der Pflanzenproduktion, Reifen und Rädern für die Landwirtschaft, Forsttechnik bis hin zu Werkstattbedarf und Ersatzteilen. Auch digitale Lösungen spielen in diesen Bereichen eine immer größer werdende Rolle. Über das Angebot von Maschinen und Systemen hinaus wird die Messe von Landwirten, Lohnunternehmern und Ausstellern als Plattform für den intensiven Austausch mit Berufskollegen geschätzt.

Seit den 60er Jahren werden Neuheiten auf der Fachmesse außerdem mit einer entsprechenden Auszeichnung der DLG prämiert, dem sogenannten Innovation Award in Gold oder Silber.

Während die Messe an den ersten beiden Tagen zu höheren Preisen vorwiegend für Besucher aus dem Landmaschinenhandel, Investoren oder Presse öffnet, haben DLG-Mitglieder ab dem 2. Exklusivtag freien Eintritt. Ab dem dritten Ausstellungstag gelten die regulären Eintrittspreise.

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Unsere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Krise in der Branche

Landtechnikmesse Sima abgesagt

Messestand

Systemfahrzeuge

Syn Trac ist insolvent

Syn Trac

Erinnert an Fendt GT

Startup ONOX stellt elektrischen Freisichttraktor mit Niedervoltakku vor

Onox

Neue Saison

Das sind die Düvelsdorf-Neuheiten für 2024

Maschine

News

Steyr gewinnt mit neuen Plus-Modellen Deutschen Design-Preis

Steyr

Rundballen wickeln

Folienbindung jetzt auch für variable Fendt Rotana 160 V Combi Presse verfügbar

Fendt Rotana