Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Maschinenvorführung

Unbeständiges Wetter: Herausforderung für Hacke und Striegel

Geräte für die mechanische Unkrautbekämpfung waren lange ein Nischenprodukt. Seitdem klar ist, der Ackerbau muss mit weniger Pflanzenschutzmitteln auskommen, erhalten sie mehr Aufmerksamkeit.

Lesezeit: 4 Minuten

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im "Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben".

Profis im Umgang mit Hacke und Striegel wissen: Der ­Erfolg der mechanischen Unkraut­bekämpfung ist sehr vom Wetter abhängig und es gibt Jahre, da geht fast gar nichts. Auch dieses Jahr zählt zu den schwierigen. „Keine fünf Striegeltage hat es in diesem Jahr gegeben“, erklärte Bioland-­Ackerbauberater Stephan Gehrendes am Rande der vom Bioland Landesverband NRW organisierten Vorführung verschiedener Hacken und Striegel bei Dren­steinfurt.

Striegeln muss man können

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Selbst der relativ leichte Vorführstandort war durch den vielen ­Regen oberflächlich verkrustet und zeigte Klutenbildung.

In diesen Fällen hilft die Rotor­hacke – entweder solo oder als Vorberei­tung für das Striegeln. Im aufgelockerten Boden können die Striegelzinken den wichtigen Schütteffekt besser erzeugen. Das Einsatzfenster der Rotor- oder Rollhacke reicht etwa bis zum Ende der Bestockung.

Meistens ist der Striegel das Einstiegsgerät in die mechanische Unkraut­bekämpfung. Er arbeitet reihenunabhängig und eignet sich für viele Kulturen. Wer das Potenzial des Striegels voll ausschöpfen will, braucht allerdings eine Menge Erfahrung bzw. muss sich diese über die Jahre aneignen. So waren die unterschiedlichen Arbeitsergebnisse der gezeigten Geräte weniger systembedingt, als vielmehr von der Einstellung und Fahr­geschwindigkeit beeinflusst.

Die von allen namhaften Herstellern angebotene variable und indirekte Einzelzinkenfederung bringt eine weitere Komponente ins Spiel. Bei dieser Bauweise ist jeder einzelne Zinken durch eine Feder, einen Pneumatik- oder Hydraulikzylinder belastet und zwar meist zwischen 0,5 und 5 kg pro Zinken. Das Besondere: Der Zinkendruck bleibt unabhängig von dessen Auslenkung konstant.

Das bedeutet gegenüber der ein­fachen, direkten Zinkenfederung jedoch Mehrkosten in einem niedrigen fünfstelligen Bereich und ist nur bei Anwendungen notwendig, die einen konstanten Zinkendruck erfordern – zum Beispiel beim Striegeln von Kartoffeldämmen, sehr empfindlichen Pflanzen oder unebenen Flächen.

Hacke als „Versicherung“

Für Betriebe, die ausschließlich auf mechanische Unkrautbekämpfung setzen, ist die Hacke häufig eine Art „Versicherung“, erklärt Berater Gehrendes. Sie kann auch noch eingesetzt werden, wenn der Striegel stehen bleiben muss oder nicht mehr ausreichend wirkt. So kann die Hacke beispielsweise auch arbeiten, wenn an den Folgetagen mit Frost zu rechnen ist – für den Striegel kommt das nicht infrage. In Drensteinfurt war das Abschneiden der größeren Unkräuter durch die Hackwerkzeuge sehr schön zu sehen. Für den Striegel waren größere Unkräuter schon zu stark verwurzelt, sodass das Verschütten als Bekämpfung nicht mehr ausreichte.

Allerdings müssen das Anbau­system mit Reihenweiten und Maschinen­breiten auf das Hacken ausgerichtet sein. Darüber hinaus ist hacken ohne technische Hilfsmittel wie eine kameragestützte Reihenerkennung und Lenkung mit Verschieberahmen nicht ren­tabel.

So sehen die Arbeitsergebnisse aus

Stützräder mit AS-Profil wählen

Ohne Parallelogramm

Das Original

Einfach tut es auch

An der richtigen Stelle gespart?

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.