Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Agritechnica 2023

Das sind die Sieger-Start Ups des Agrartechnik-Wettbewerbs DLG.Prototype.Club

Der DLG.Prototype.Club hat zwei Start-ups für ihre AgTech-Lösungen ausgezeichnet. Sie entwickelten einen Algorithmus zur Vernetzung von Erntemaschinen und ein Design für die CLAAS-Fahrerkabine.

Lesezeit: 3 Minuten

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) startete der Prototype.Club im Vorfeld der Agritechnica 2023 einen zweiwöchigen Wettbewerb. Das Konzept: Partner der Fachmesse, wie CLAAS oder AGCO, benannten eine technische Herausforderung (Challenge). Der Club wählte anschließend Teams von Softwareentwicklern, Ingenieuren und Start-ups aus, um einen Prototypen für die Problemlösung zu entwickeln.

Diesen präsentierten die Teilnehmer dann zusammen mit einem Business Plan auf der Agritechnica im November vor den Challenge-Partnern. Das Unterfangen gipfelte in der Auszeichnung der Lösungen, aus der die Start-ups Lumos.ac (Challenge 1: CLAAS x Fraunhofer IGD) und OmegaLambdaTec (Challenge 2: AGCO) als Sieger hervorgingen.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Lumos.ac entwirft die Kabine der Zukunft

Die CLAAS x Fraunhofer IGD Challenge konnte das Aachener Start-up Lumos.ac für sich entscheiden. Auf der Suche nach der „Kabine von morgen als landwirtschaftliche Steuerungszentrale“ überzeugten die Gründer Michael Stoffels und Jana Terren die Jury. Lumos hat sich darauf spezialisiert, Informationen in 3D zu visualisieren. Sie entwickelten ein neues Designkonzept für eine Fahrerkabine, inklusive neuer Benutzeroberfläche des Boardcomputers.

Dabei soll sie nicht nur die Überwachung der autonomen Feldroboter erleichtern, sondern auch relevante Informationen leicht verständlich visualisieren und so die Mensch-Maschine-Interaktion fördern. Gemeinsam mit CLAAS prüft das Start-up nun, ob die Idee in der Praxis umsetzbar ist.

Über den Prototype.Club

Der Prototype.Club organisiert Innovationswettbewerbe, um Unternehmen mit Start-ups zu verbinden. Etablierte Unternehmen adressieren dabei ihre Herausforderungen der Digitalisierung und der Club verbreitet sie in seinem Expertennetzwerk. Daraufhin entwickeln ausgewählte Teams einen funktionalen Prototyp innerhalb von 10–14 Tagen im Wettbewerbsmodus. Anschließend werden die Ergebnisse auf großen Messen oder intern beim Kunden präsentiert. Danach steht es dem Unternehmen frei, die Siegerlösung gemeinsam mit den Teams weiter zu entwickeln.

OmegaLambdaTec vernetzt die Erntekette

Bei Challenge Nr. 2 von AGCO & Fendt punktete das Team des 2015 gegründeten Unternehmen OmegaLambdaTec. Hier sollten die Teilnehmer einen Algorithmus entwickeln, der die Landmaschinen innerhalb des Betriebes vernetzen kann. Denn angesichts der engen Erntezeitfenster müssen Landwirte entlang der Erntekette äußerst effizient arbeiten. So soll ein System entstehen, das die Bewegungen der autonomen und von Menschen gesteuerten Maschinen abbildet, voraussagt und optimiert. Das Verfahren wird auch Multi-Routen-Optimierung genannt.

Innerhalb von zehn Tagen gelang es den Softwareentwicklern, einen Prototypen und einen Simulator zu entwickeln. Auf der Agritechnica präsentierten sie ihre Lösung für ein beispielhaftes Szenario, in dem sie die gesamte Ernte eines fiktiven Betriebes innerhalb einer Woche mit höchster Ressourceneffizienz möglich machten.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.