Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

+++ Aktualisiert am 18.11. um 17:00 +++

Abschied von der Agritechnica 2023 - Rückblick auf Landtechnik pur im Liveticker

Die Agritechnica in Hannover geht erfolgreich zu Ende, die Messe war gut besucht. Im Ticker hier sehen Sie spannende Neuheiten, die unseren Technikredakteuren aufgefallen sind.

Lesezeit: 19 Minuten

Das war die Agritechnica 2023. Die nächste findet vom 9. bis 15. November 2025 in Hannover statt. Was unsere Technikredakteure dieses Jahr spannendes Neues gesehen haben, sehen Sie hier im Liveticker der vergangenen Woche.

17:00 Uhr: Neues bei der Horsch-Saattechnik

Mit der Kombination von Engsaatkörper und AirSpeed Schussdosierer geht Horsch einen neuen Weg, der auf Erfahrungen und Komponenten der letzten Jahre basiert. Zentrale Fragen dabei sind, ob dieses Verfahren das Zeug zu einem neuen Trend in der Saat hat, wo die Grenzen der Maschine liegen und für welche Gegebenheiten sie geeignet ist.

16:28 Uhr: Weaving präsentiert neue Sämaschine GD

Bereits Anfang des Jahres präsentierte Weaving die neueste Weiterentwicklung für die GD-Direktsaatmaschine als Anbauversion. Auf der Agritechnica war die Weaving-GD jetzt auch als gezogene Version präsentiert. Sie zeichnet sich durch ein ergonomisches Design und einen weiterentwickelten Schar-Rahmen aus. Ebenso gibt es Verbesserungen im bekannten GD-Schar, welches aufgrund seines besonderen Gasfedersystems einen konstanteren Druck und eine einfache Einstellung bietet.

15:33 Uhr: Kuhlenkamp Halmgut-Intensiv-Reiniger

Von August Kuhlenkamp kommt dieser Prototyp eines Halmgut-Intensiv-Reinigers. Eine Pickup nimmt das Stroh oder Heu auf udn wirft es auf die Bearbeitungsfläche. Dort entstaubt ein Gebläse das Erntegut. Sand kann wiederum nach unten durch ein Sieb fallen. Schnecken fördern die gereinigten Halme zur Seite. Zurzeit sucht Kuhlenkamp nach Firmen, die das gerät produzieren und vermarkten möchten.

12:11 Uhr Timber Croc

Der Timber Croc hält Holzstämme einsetig sicher per Stahlklemmen. So lässt sich das Holz einfacher ablängen. Die Vorrichtung des irischen Herstellers gibt es mit verschiedenen Aufnahmen und Ständern.

11:08 Uhr: Greentec Puma

Greentec stellt mit der Baureihe Puma einen neuen Multiträger vor. Die Reichweite beträgt je nach Modell 1,8 m bis 2,5 m. Die automatische Hinderniserkennung arbeitet hydraulisch. Das Hydrauliksystem unterscheidet sich vom Vorgänger HXF: Nun benötigt man keinen Leckölanschluss mehr.

10:44 Uhr: Börger PowerFrame

Börger stellt das Separatorensystem PowerFrame RC 40 für den Transport im Traktorhubwerk vor. Der Schwerpunkt der 2,7 t schweren maschine liegt nahe am Schlepper, so dass auch Vierzylindertraktoren die Anlage bewegen können. Der Separator lässt sich bis zu einer Höhe von 4,5 m schwenken, um Kipper zu befüllen. Zudem lässt er sich weiter ausschwenken, so dass ein Schüttkegel von bis zu 40 m3 separiertes Material entstehen kann. Die gesamte Anlage läuft elektrisch. Der Separator kann bis zu 40 m3 in einer Stunde separieren.

9:18 Uhr: Bewässerung mit Fasterholt DL66.2

Die Fasterholt DL66.2 gibt es mit Arbeitsbreiten bis zu 81 m mit Endregner. Das Gestänge wird per Ultraschallsensor in einer Höhe von 2,2 nis 3,2 m geführt. Eine Teilbreitenschaltung ist möglich.

8:00 Uhr: Neue JCB Fastrac-Serie

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 70 km/h wirbt JCB für seine Fastrac-Serie 4000 und 8000, die es auf der Agritechnica zu sehen gibt. Bei den 8000ern gibt es sogar eine Zweikreislenkung, Bremsen mit zwei Bremssätteln und einem durchgehenden, steifen Rahmen, was für ein hohes Sicherheitsniveau sorgen soll.

Beide Serien verfügen über Scheibenbremsen an allen Rädern, während das serienmäßige ABS für Sicherheit bei Bremsmanövern sorgt. Die Stabilisatoren und die verbesserte Federung bieten mehr Fahrstabilität, auch bei hohen Geschwindigkeiten.

8:00 Uhr: Nexat von Kalverkamp beeindruckt durch Hightech und Größe

Feste Fahrspuren mit 14 m Abstand: Beim Nexat bleiben bis zu 95 % der Fläche unbefahren. Das neuartige Gefährt nimmt in Halle 3 viel Raum ein und beeindruckt sehr.

Freitag, 17.11.23

15:21 Uhr: Flüssigkeiten einfach sammeln

Von DerBlaue kommen verschiedene Auffangsysteme für Flüssigkeiten. Mit integrierten Magneten lässt sich bspw. ein Ablauf an die Endantriebe der Vorderachse oder unzugänglichen Ölablassschrauben clipsen.

15:01 Uhr: 30 kg-Drohne

Die neu entwickelte Drohne von Fluktor kann bis zu 30kg Streugut oder Spritzmittel transportieren. Die in Deutschland entwickelte und produzierte Drohne arbeitet bei der Steuerung mit einem OpenSource-System. Der Streuer liefert Lehner, die Spritztechnik kommt von agrotop. Die Drohne ist ab Januar 2024 verfügbar. Für die Spritze soll bis März eine Zertifizierung vom JKI für Steillagen vorliegen.

14:50 Uhr: Pronar Tieflader

Schöner Tieflader, der RC2200H von Pronar mit TD218 Dolly. Das zul. Gesamtgewicht beträgt 18 t. Er ist für 40 km/h zugelassen und wiegt leer 2,925 t.

14:30 Uhr: Hattat baut alte MF-Traktoren nach

Hattat ist ein türkischer Traktorenher­steller. Neben Modellen in modernem Design gibt es auch günstige traditionelle Traktoren, die trotzdem die Abgasstufe V erfüllen. Die Schlepper haben FPT-Triebwerke von 88 bis 122 PS und bis zu 24/24 Gänge.

14:13 Uhr: Diesel-Heizgeräte für die Werkstatt

Von Rexnordic kommen Heizgeräte,die mit Diesel betrieben werden können. Laut Hersteller lassen sich die Geräte im Innenraum und damit beispielsweise in einer Werkstatt einsetzen. Für eine Frischluftzufuhr muss gesorgt sein. Dieses 13kW Gerät ist das kleinste der Baureihe und soll 900 m³ Räume heizen können. Der Dieselberbrauch liegt bei durchgehendem Betrieb bei 1l/h. Ein Thermostat kann die Temperatur regeln. Das Gerät lässt sich auch über eine App steuern.

13:41 Uhr : Alternative Antriebe aus Indien

Auch bei den indischen Herstellern stehen alternative Antriebe im Fokus. So stellt TAFE je einen elektrisch und einen wasserstoffbetriebenen. Traktor vor.

13:02 Uhr: Elektrischer Teleskoplader von Dieci

Dieci präsentiert mit dem Mini Agri e 26.6 einen elektrisch angetriebenen Teleskoplader. Die Hubkraft beträgt 2,6t, die Hubhöhe 5,73. Die Lithium-Batterie mit 96V liefert 22 bzw. optional 44kWh. Ladeeinheiten sind mehrere Ladeeinheiten mit bis zu 9,6kW laden. Der Fahrantriebmotor hat 19kW und der Antriebsmotor für die Hydraulik hat 22kW. Klimaanlage und Heizung sind vorhanden. Optional auch eine Standheizung mit Bioethanol von Eberspächter. Der Lader ist schon bestellbar und ab Ende 2024 lieferbar.

12:00 Uhr: Steyr Hybrid CVT

Der Hybridtraktor basiert auf dem bekannten Steyr 6175 Impuls CVT. Die Maximalleistung gibt Steyr mit 260 PS an. Ermöglicht wird diese Kombination aus höherer Leistung und geringerem Gewicht vor allem durch die Kombination aus hydromechanischem CVT-Antrieb an der Hinterachse und einem zusätzlichem Hybridmodul an der Vorderachse, die beide mit einer intelligenten Allradkupplung zusammenarbeiten. Mehr dazu...

9:40 Uhr: Neue elektrische Futtermischwagen von Siloking

Siloking erweitert seine elektrischen Futtermischwagen nach oben. Die neuen Modelle sind insbesondere für größere Betriebe und Tierbestände gedacht, in denen ebenfalls elektrisch und geräuscharm gefüttert werden soll. Erstmals setzt Siloking hier auf Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus, die einerseits eine hohe Explosions‐ und Brandsicherheit bieten und andererseits dank 96 V Leistung ein gutes Mischergebnis bieten sollen – bei Rationen mit 450 kg/m³. Mehr...

9:10 Uhr: Vollelektrisch laden mit Giant

Der Giant G2700E x-tra hat einen Lithium-Eisenphosphat-Akku mit 13,3 kW/260 Ah/48 V; optional gibt es ihn auch mit 20 kW und 390 Ah oder 26,6 kW und 520 Ah. Das sollte reichen für die 2.595 t schwere Maschine.

8:33 Uhr: John Deere 8R 410 e AutoPowr - 100 % elektrisch im ersten Gang

John Deere 8R 410 e AutoPowr: 100 % elektrisch im ersten Gang für maximales Anfahrdrehmoment und schnelles Reversieren. Durch 11 frei belegbare Tasten sind alle Funktionen des Anbaugerätes direkt über den CommandPRO zu bedienen.

8:05 Uhr: Autonomer Roboter Green Nature von Maschio/Gaspardo

Im November 2022 hatte Maschio/Gaspardo die Firma Green Nature S.r.l. aus Colle Umberto (Treviso) übernommen. Auf der Agritechnica zeigt das Unternehmen nun seinen Agrar-Roboter.

DONNERSTAG, 16.11.23

18:20 Uhr: Frontlader für 260 PS

MX stellt die neue Serie U500 vor. Die Lader sind für Schlepper von 40 bis zu 260 PS ausgelegt. Es gibt insgesamt 16 verschiedene Modelle.

18:09 Uhr: Stoll CompactLine FC+350e

Stoll präsentiert die Stoll CompactLine FC+350 mit dem Zusatz "e". Hier ersetzt der Hersteller die Hydraulikzylinder gegen elektrische Spindelantriebe. Das Modell ist zurzeit noch ein Konzept. Es gibt aber bereits Anfragen aus dem Markt. Stoll führt deshalb zusammen mit dem Hersteller der Antriebe (Ewellix) die Entwicklung weiter.

16:31 Uhr: Kverneland Qualidisc in 12 m

12 m Scheibenegge wird zum Standard: So wie Kverneland hier die Qualidisc 12,25 vorstellt, haben die meisten großen Bodenbearbeitungshersteller nun auch eine 12 m Scheibenegge im Programm. Die Kverneland Qualidisc hat 600 mm große Scheiben. Die Tiefe stellt man über je eine Kulisse vorne und hinten ein. Es sind nur zwei dw-Anschlüsse und ein Stromanschluss nötig. Weitere Besonderheit ider der Rundrohrrahmen. Hier bleibt weniger Erde liegen.

15:00 Uhr Kuhn Karl Roboter

Der Roboter Karl von Kuhn hat einen Dieselmotor, der jedoch einen Generator antreibt. Damit läuft der Dieselmotor immer im optimalen Drehzahlbereich. Für Traktion sorgen zwei Triangel-Raupenlaufwerke. Der Karl hat vorne sowie hinten einen Anbauraum. So lassen sich wie beim Traktor Arbeitsgänge miteinander kombinieren oder z.B. beim Mähwerk die Arbeitsbreite vergrößern.

14:44 Uhr: McCormick X4T Raupe

McCormick X4T ist eine neue Stage V Raupentraktor-Baureihe mit DPF-Partikelfilter, passiver Regeneration und DOC-Oxidationskatalysator. Nur bei den Modellen mit über 56 kW-Leistung werden der SCR-Katalysator zur selektiven Emissionsreduzierung und der 10,5 Liter-AdBlue-Tank hinzugefügt. Mehr dazu...

12:18 Uhr: Düngerstreuer mit Klappbehälter

Den Düngerstreuer F von Irtem aus der Türkei gibt es mit Volumen von 800 bis 2.000 l. Besonderheit ist der abklappbare Behälter zur besseren Wartung und zum Säubern der Maschine. Optional gibt es eine geschwindigkeitsabhängige Dosierung.

11:41 Uhr: Siptec Universalgrubber Dracon M HD

Von Siptec kommt der Universalgrubber Dracon M HD. Die zehn Zinken sind hydraulisch gegen Überlast gesichert. Die Auslösekraft lässt sich damit einstellen. Über die hydraulische Tiefeneinstellung lässt sich die Walze auch für den Straßentransport hochklappen.

11:22 Uhr: Reifengreifer aus Kanada

Mit dem TheTireGrabber aus Kanada lassen sich Reifen mit dem Lader montieren. Drei Arme greifen den Reifen. Der Hydraulikzylinder kann anschließend über eine Kinematik auch den Reifen drehen. Alternativ lässt sich der Mechanismus entriegeln und man kann den Reifen manuell positionieren.

10:51 Uhr: Madara Agro Rollhacke

Von Madara Agro aus Bulgarien kommt diese Rollhacke mit einer Arbeitsbreite von 5,77 m. Es gibt Modelle für die EU bis 18,20 m, dann aber als gezogene Variante. Die Rotorsterne haben einen Durchmesser von 550 mm. Der Hersteller fertigt diese selbst. Die Sterne sind in einer Art Boogiefahrwerk aufgehängt und per Feder überlastgesichert. Auf den Rahmen gibt Madara Agro 3 Jahre Garantie, auf die Sterne 10 Jahre. Der Vertrieb erfolgt direkt oder über drei Händler in Deutschland.

09:45 Uhr: Das ist der neue Agrar-Unimog

Mercedes Benz zeigt auf der Messe sein neues Bediensystem UNI-TOUCH. Es wird ab dem zweiten Quartal 2024 serienmäßig in jedem Unimog der Geräteträgerbaureihe U 219 – U 535 verbaut sein.

Außerdem steht am Stand der U 530 mit 354 PS und zulässigen Gesamtgewichten von bis zu 16,5 t. In Verbindung mit der mechanischen Heckzapfwelle zur Abnahme der vollen Motorleistung können so leistungszehrende Geräte, wie zum Beispiel ein Holzhacker, betrieben werden.

Der Unimog kann auf bis zu 89 km/h beschleunigen. Mit dem synergetischen Fahrantrieb EasyDrive ist ein schneller Wechsel zwischen dem Schaltgetriebe und Hydrostat für stufenloses Fahren bis 50 km/h möglich. Im Work-Modus kann mit EasyDrive die Arbeitsgeschwindigkeit unabhängig von der Motordrehzahl stufenlos eingestellt und mit der Tempomatfunktion gehalten werden.

9:13 Uhr: Bednar Direktsaatmaschine Directo No

Bedanar stellt seine neue Direktsaatmaschine Directo No vor. Die 6 m breite Maschine ist mit einem geteilten 5.000 l Tank ausgestattet. Es gibt 36 Drill- und 36 Düngerschare. Der Strichabstand beträgt dementsprechend 16,7 cm. Der Schardruck der Einscheibenschare lässt sich bis auf 250 kg erhöhen.

08:50 Uhr: Neue Agrisem Hacke

Agrisem stellt die Hacke Flex vor. Die 6 m Maschine ist mit 12 Reihen und damit einem Reihenabstand von 50 cm ausgestattet. Ein Kamerasystem erkennt die Reihen und verschiebt entsprechend den RAhmen. Die Elemente lassen sich einzeln per Section Control ausheben.

8:00 Uhr: Neue Fendt 600 Serie

Fendt hat einen neuen Traktor entwickelt. Die auf der Agritechnica ausgestellte Baureihe Fendt 600 kommt mit kompakten 4-Zylinder-Motoren, die viel Leistung und Nutzlast bei niedrigem Leistungsgewicht mitbringen sollen. Die Baureihe besteht aus vier Modellen: 614, 616, 618 und 620. Der Leistungsbereich reicht von 149 bis 209 PS. Das Mehrleistungskonzept DynamicPerformance (DP) liefert weitere 15 PS bei Bedarf. Der 620 Vario beispielsweise kommt so auf bis zu 224 PS. Mehr dazu...

MITTWOCH, 15.11.2023

16:00 Uhr Prototyp von Bergmann

Bergmann zeigt den Universalstreuer Xpert 5.24, der sich noch im Prototypenstatus befindet. Der Streuer kommt als Tandemfahrzeug mit 24t zulässiger Gesamtmasse. Die Wannemkonstruktion ist selbsttragend, ein zusätzlicher Rahmen entfällt. Außerdem gibt es eine Reihe an elektronischen Besonderheiten, wie z.B. die TIM-Steuerung. Dabei steuert der Wagen den Schlepper. Mehr dazu gibt es im Trendbericht zur Gülletechnik.

13:30 Uhr: Elektrischer Antrieb für Pickup und Dosierwalzen

Schuitemaker testet nun einen elektrischen Antrieb für Pickup und Dosierwalzen. Auch der Kratzbodenantrieb soll zukünftig damit getestet werden. Zurzeit läuft die Stromversorgung über einen Generator mit einer Nennleistung von 200kW und einer Spannung von 800V.

Schuitemaker möchte seinen Rapid damit fit für elektrisch angetriebene Schlepper bzw. Schlepper mit Stromanschluss machen.

12:30 Uhr Rundballenauflöser bis 2m Durchmesser

Der Polyroll 3P vom französischen Hersteller Suire rollt Rundballen bis 2m Durchmesser und Quaderballen mit bis zu 2,4m Länge ab. Der integrierte Ballenspieß lässt sich von beiden Seiten automatisch kuppeln. Der Vertrieb der Geräte läuft in Deutschland über AKrar aus Königsberg.

11:00 Uhr Schnell Einstreuen

Robert zeigt auf der Messe das gezogene Einstreugerät P1800 GT-MD. Damit lassen sich bis zu vier Quaderballen laden und einstreuen. Der deutsche Importeur ist die Firma Briol Maschinenbau. Der Hersteller Robert kommt aus Belgien.

10:30 Uhr Unkrautbekämpfung per Laser

K.U.L.T. Kress zeigt den Lumina. Die Maschine bekämpft Unkräuter per Laserstrahl. Kameras erkennen die Unkräuter, anschließend erhitzt der Laserstrahl die Pflanzen auf 60 Grad, um sie dann absterben zu lassen. Der Lumina kommt momentan im Möhrenanbau zum Einsatz. Im Feld fährt man mit etwa 1,2km/h. In Zukunft soll die Maschine auch in weiteren Kulturen arbeiten können.

09:30 Uhr Scheiben-Schleppschuh

Diese Lösung von Betec kombiniert Schleppschuhe mit Schneidscheiben. In Der Standardvariante soll der Auflagedruck der einzelnen Auslässe bei rund 30 kg liegen.

08:45 Uhr Grosspackenpresse für kleine Schlepper

Diese Quaderballenpresse stammt vom türkischen Hersteller Celikel. Das Kanalmaß liegt bei 70x80 cm. Die Presse arbeitet mit vier Knotern. Schlepperleistungen ab 90 PS sollen für den Antrieb reichen.

08:25 Professionelle Gülletechnik

In Halle 23 zeigt Kumm Technik dieses Tandemgüllefass mit Saugkran und einer großzügigen VF-Bereifung der Größe 900/60 R42.

DIENSTAG, 14.11.2023

16:05: Weltpremieren bei APV

Gleich mehrere Weltpremieren gibt es am Stand von APV. Zum neuen Hackgerät HS 6012 schreibt der Hersteller: "Diestel? Kein Problem. Effektive Regulierung von Wurzel- und Spätverunkrautung, Kamerasteuerung präzise an der Pflanze und minimierte Verdunstung durch spezielle Hackschare." Zweite Weltpremiere ist der Rotary Crusher RC. Mit ihm kann man mit 30 km/h übers Feld düsen.

Außerdem ausgestellt ist u.a. der Rollstriegel. Er ist 12,3 m breit, 3,2 t schwer und hat 82 Striegelringe. Am besten fährt man zwischen 5 und 10 km/h schnell damit. Mindestens 120 PS werden benötigt.

15:30: Silbermedaille für Stolls teleskopierbaren Frontlader

Erstmals live dem Publikum gezeigt wird der mit silber prämierte Stolllader. Das Besondere: Er ist mit einer teleskopierbaren Schwinge und einem „Streckgelenk“ ausgestattet. Bei der Baugröße für Traktoren der 4-Zylinder-Mittelklasse kann die Schwinge um 0,7 m verlängert werden, womit sich in Kombination mit dem Streckgelenk die horizontale Reichweite um 1 m und die Hubhöhe sogar um 1,5 m vergrößern lässt. Mehr dazu...

15:03: Case IH Magnum 400 Rowtrac

Der 6 Zylindermotor des Case IH Magnum 400 Rowtrac hat eine Nennleistung von 396 PS und eine Höchstleistung von 435 PS. Verbaut ist ein PowerDrive 21x5 Vollastschaltgetriebe. Das 762 mm-Laufwerk hat das Spurmaß 2.230 mm mit automatischem, hydraulischen Spannsystem.

14:33: Sauter Fronthydraulik als Nachrüstsatz für Oldtimer

Das wird viele Besitzer eines alten Fendt freuen: Sauter bietet für die Farmer 2 bis 6 S und 102 bis 108 S/LS eine Fronthydraulik mit Zapfwelle als Nachrüstsatz an.

13:10: Vogelsang bringt Licht ins Dunkel

„Nightshift“ heißt eine neue Option für Vogelsangs Güllegestänge. Pro Meter Arbeitsbreite ist dann ein LED-Modul montiert, das Vogelsang nach eigenen Angaben von einem Spezialisten für Stallbeleuchtung bezieht. Dementsprechend belastbar sollen die LED-Lichter sein. In der Preisliste soll sich „Nightshift“ im nächsten Jahr finden.

13:06: Update für Bogballe-Düngerstreuer

Bogballe stellt für seine Düngerstreuer eine neue Grenzstreueinrichtung und Isobusbedienung vor. An der Grenze nutzt Bogballe optional nun nicht mehr die Drehrichtungsumkehr der Scheiben zusammen mit Randstreuschaufeln, sondern integriert das SC-Dynamic-System.

10:55: Neuer Packer von Lemken

Legal auf der Straße unterwegs: beim neuen Packer von Lemken lässt sich der Nachläufer demontieren, klappen und im Heckhubwerk kuppeln. Dahinter lässt sich dann der Packer mit der Längsfahreinrichtung hängen.

9:00 Neuer Wannenkipper von Fliegl

Mit dem TMK386 stellt Fliegl einen neuen Wannenkipper vor. Dieser ist mit einer schmalen Deichsel ausgestattet. Es gibt verschiedene Lenkungen zur Auswahl. Das Fahrwerk ist hydraulisch oder pneumatisch gefedert. Die Ladungssicherung ist nun auch mit Bordwänden erhältlich.

MONTAG, 13.11.2023

15:44: Mit Joystick auch die Lenkung steuern

Vom Hersteller der FendtOne-Armlehne, Preh, kommt dieses neue Konzept. Mit dem Joystick lässt sich neben der Fahrgeschwindigkeit auch die Lenkung steuern. Die Hebelwege sind dabei mit Motoren verbunden. So können unterschiedliche Widerstände simuliert werden. Auch bewegt sich der Joystick bei aktiviertem Lenksystem wie die Räder.

12:45: Update für Deutz-Fahr Serie 6

Zwischen 161 und 192 PS bietet Deutz-Fahr fünf neue Modelle der Serie 6 TTV. Was an den Modellen neu ist, erfahrt ihr morgen in unserem exklusiven Fahrbericht.

12:30: Deutz-Fahr im Lamborghini-Look

Lamborghini war bisher neben Deutz-Fahr und Same die dritte Traktorenmarke innerhalb des SDF-Konzerns. Nun will SDF Lamborghini als eigenständige Marke auslaufen lassen. Traktoren mit der charakteristischen weißen Lackierung wird es aber weiterhin geben: künftig bietet Deutz-Fahr die Traktoren der Serien 6.4, 6 und 7 in der „Lamborghini Edtion“ an – inklusive weißer Lackierung, Lamborghini-Logo, Michelin-Bereifung, LED-Lichtpaket und diversen Komfortfeatures in der Kabine.

10:05: Immer mehr autarke Fronttanks

Horsch stellt mit dem Leeb CT einen Fronttank mit eigener Kolbenmembranpumpe vor. Den Tank gibt es mit Volumen von 1400l, 1800l und 2400l. Der leere Tank soll etwa 500 kg wiegen. Durch die eigene Pumpe ist eine Kombination mit Hacken, Grubbern aber auch den Anbauspritzen möglich.

09:05 Gülle aufteilen

Vogelsang zeigt für seinen Schleppschuhverteiler BlackBird eine Doppeldüse, mit der sich die Gülle auf mehr Bänder verteilt.

SONNTAG, 12.11.2023

17:10: Neues Pöttinger Mähwerk lenkt mit

Bei Pöttinger lenkt das Frontmähwerk demnächst in der Kurve mit. Das Opticurve-System wird vorerst nur am geschobenen Frontmähwerk Nocacat F 3100 (3,0 m Arbeitsbreite) zum Einsatz kommen. Für 2024 plant Pöttinger eine Vorserie, zur Saison 2025 soll das System in die Preisliste aufgenommen werden.

Der Seitenverschub (je 20 cm nach rechts und links) soll in Kurvenfahrten und in Hanglagen eine optimale Überlappung zum Heckmähwerk und Fahrt in futterfreier Spur garantieren. Durch die bogenförmige Ausführung könne die gesamte Arbeitsbreite des Mähbalkens genutzt und jene der Mähkombination maximiert werden.

16:30: Neue Agrardrohne von DJI Agras

Die Agritechnica zeigt nicht nur große Anbaugeräte, auch große Drohnen gibt es zu sehen. Diese DJI Agras T50 kann bis zu 50 kg Saatgut oder 40 kg Spritzbrühe mitnehmen und mit bis zu 108 kg/min bzw. 16l/min ausbringen. Die Akkus werden in nur 9 Minuten geladen. Die Drohne ist in Europa ab 2024 verfügbar.

14:55: Kuhn jetzt auch mit mechanischer Unkrautbekämpfung

Mit dem Striegel Tineliner 1200 steigt Kuhn in die mechanische Unkrautbekämpfung ein. Dieser hat eine Arbeitsbreite von 12 m der Strichabstand der 540 mm langen Zinken beträgt 3,1 cm (384 Zinken).

14:10: Claas und Liebherr mit neuem E-Teleskoplader

Claas bzw. Liebherr stellt den Scorpion 732e vor. Der Teleskoplader ist vollständig elektrifiziert. Zwei 90 kW Motoren treiben Fahrantrieb und Arbeitshydraulik an.

Zurzeit ist eine 64 kWh Batterie mit 320 V Spannung installiert. Das Onboard-Ladegerät lädt den Akku mit 22 kW. Bisher ist der E-Teleskoplader noch ein Prototyp.

12:30: Valtra macht den Oberlenker schlau

Als Ergebnis umfangreicher Feldversuche hat das Valtra Team nach eigenen Angaben festgestellt, dass die Gewichtsveränderung von Düngerstreuern während des Streuzyklus eine Winkeländerung von etwa 3° verursacht. Dies bedeute, dass der Streuer nur für etwa 20 % des Streuzyklus richtig kalibriert ist. Diese mangelnde Konsistenz des Streumusters führt demnach zu Ertragseinbußen und Überdüngung in bestimmten Gebieten.

Auf einem dänischen Betrieb wurde laut Valtra festgestellt, dass dies einen negativen Effekt von durchschnittlich 20 €/ha hat. Der „Valtra Unlimited Nivellierender Oberlenker“ passt den Oberlenker in Echtzeit an, um sicherzustellen, dass der Streuer eben bleibt. Dadurch soll der negative Effekt um durchschnittlich 15 €/ha reduziert werden.

12:25: S-Serie aus finnischer Produktion

Ab der aktuellen 6. Generation holt Valtra die Produktion der S-Serie „nach Hause“ ins finnische Suolahti. Damit kann die Baureihe jetzt auch auf das volle „Unlimited“-Sortiment zugreifen und bietet so deutlich mehr Individualisierungsmöglichkeiten – von speziellen Reifenkombinationen bis zum Subwoofer in der Kabine.

Den Bericht zu unserer ersten, exklusiven Probefahrt mit dem neuen Finnen-Flaggschiff könnt ihr übrigens bereits auf topagrar.com lesen:

12:19: Neuheiten von John Deere

Funfact: bei John Deere gibt es einen neuen Starfire Empfänger, den SF 7500. Gegenüber dem 7000er ist nur ein Mikrochip geändert, um die Lieferverfügbarkeit zu verbessern. Die Leistungswerte bleiben gleich. Die neue Bezeichnung ist lediglich für eine bessere Handhabung von Softwareupdates eingeführt worden.

Erstmalig präsentiert John Deere eine Pflanzenschutzspritze mit Frontkabine. Der 340M hat einen 4.000 l-Behälter. Die Spritze ist aus der Übernahme von Mazzotti aus Italien entstanden.

10:03: New Holland CR 11 enthüllt

Da ist er nun: New Hollands neues Flaggschiff CR 11. Passend zur Goldmedaille in goldener Sonderlackierung. 775 PS und zwei 24“-Rotoren sollen für ordentlich Druschleistung sorgen. Der Korntank fasst 20.000 l, die Entladeleistung soll bei 210 l/s liegen. Spannend sind auch die gemeinsam mit Michelin entwickelten Reifen der Dimension 900/65 R46 mit 2,32 m Durchmesser. Mehr Details demnächst auf topagrar.com.

08:33: Claas Xerion wird autonom

Auch der Claas Xerion soll bald autonom seine Runden auf dem Acker drehen. Möglich machen soll es Technik aus dem AgBot von AgXeed. Claas, AgXeed und Amazone arbeiten im sogenannten 3A-Verbund zusammen, laden aber auch andere Unternehmen ein, sich anzuschließen.

Weitere Highlights sind der neue Xerion 12 mit bis zu 650 PS und der neue, kleine Mähdrescher Evion.

Den Evion konnten unsere Technikredakteure im Sommer bereits im Weizen einsetzen. Den ausführlichen Fahrbericht findet ihr hier.

8:20: Der neue Massey Ferguson 9S

Massey Ferguson lässt den Vorhang fallen. Dahinter hat sich der neue MF 9S versteckt, das zukünftige Flaggschiff des Herstellers. Hier zu sehen ist der 9S425 mit einer Maximalleistung von 425 PS.

Mehr Infos dazu lest Ihr hier:

SAMSTAG, 11.11.2023

17:37: New Holland macht es spannend

New Holland ließ die Presse schon heute einen Blick auf die Neuheiten werfen – Bilder vom neuen, mit dem Agritechnica Innovation Award in Gold prämierten Groß-Mähdrescher CR 11 dürfen wir allerdings erst morgen früh zeigen.

Einige Details zum CR11 findet ihr aber bereits in unserem Mähdrescher-Trendbericht.

15:40: Tipps zur Messevorbereitung: Unsere Trendberichte

Ein weiterer Tipp der Redaktion: unsere Trendberichte. In insgesamt 14 Beiträgen haben unsere Technikredakteure die aktuellen Trends in der Landtechnik zusammengefasst. Von Traktoren über Mähdrescher und Bodenbearbeitung bis zur Futtervorlage. Die Liste aller Trendberichte findet ihr hier.

15:35: Tipps für einen gelungenen Messebesuch

Allen, die sich in den nächsten Tagen ebenfalls auf den Weg nach Hannover machen, empfehlen wir zur Einstimmung unsere Tipps für einen gelungenen Messebesuch.

15:30: Bald geht es los

Morgen öffnet die Agritechnica ihre Tore zum ersten Exklusivtag. Für unsere Technikredakteure beginnt die Messe schon heute mit den ersten Presseterminen bei einigen Ausstellern – mehr dazu in Kürze.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.