Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Fruchtfolge 2025 Afrikanische Schweinepest Hochwasser

Premiere

Elios 200, 300 und Axos 200: Das sind die neuen Kompakttraktoren von Claas

Claas stellt drei neue Baureihen mit neun Kompakttraktoren von 75 bis 103 PS vor. Als Haupt-Kundensegmente stehen Gemischt- und Sonderkulturbetriebe sowie Haupt- und Nebenerwerbsbetriebe im Fokus.

Lesezeit: 9 Minuten

Mit drei neuen Baureihen baut Claas sein Produktangebot im Kompakttraktorensegment deutlich aus. Die Bandbreite reicht von 75 bis 103 PS Maximalleistung, vom voll mechanischen 4-Gang-Schaltgetriebe bis zum 5-Gang-Lastschaltgetriebe mit Revershift und Twinshift, von 30 Zoll Hinterrädern bis zu 34 Zoll großer Bereifung, von 5,1 bis 6,0 t zulässigem Gesamtgewicht und von einer Kabine mit Getriebetunnel bis zur komfortablen Kommandozentrale mit ebenem Kabinenboden.

Elios 200

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die Baureihe Elios 200 umfasst vier Modelle von 75 bis 103 PS Maximalleistung. Während der Elios 210 als Einstiegsmodell mit bekannter Optik und als Plattform- wie auch als Kabinenvariante ab 1,89 m (2,40 m mit Kabine) Gesamthöhe erhältlich ist, treten Elios 220, 230 und 240 mit neuem Design an und sind ausschließlich mit Kabine verfügbar.

Das Viergang-Getriebe kann wahlweise rein mechanisch oder mit Twinshift-Lastschaltung und Revershift Wendeschaltung bestellt werden. Der Heckkraftheber stemmt 3,2 t, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 5,1 t – wobei die Hinterachse auf 30 Zoll großen Rädern steht. Mit der Summe dieser Eigenschaften eignet sich der Elios 200 vor allem für einfache Arbeiten im Hof- und Stallbereich – mit häufiger Nutzung insbesondere für Logistikaufgaben mit und ohne Frontlader und für leichte bis mittelschwere Zugarbeiten.

Elios 300

Anders als die Elios 200 steigt die Elios 300 Baureihe bei 85 PS maximaler Motorleistung ein besteht aus drei Modellen. Wesentlichster Unterschied zum Elios 200 ist jedoch das 5-Gang-Getriebe mit serienmäßiger Twinshift Lastschaltung und hydraulischer Revershift Wendeschaltung.

Darüber hinaus ist der Kabinenboden im Gegensatz zum Elios 200 eben. Dank dieser Features wird ein noch komfortableres Arbeiten ermöglicht, was die Arbeit mit dem Elios 300 nicht nur in Hof- und Stallanlagen auch auf Grünland, Feld, Plantage und Forst zum Vergnügen werden lässt.

Das Leergewicht beginnt bei 3.600 kg, die minimale Außenbreite von 1,65 m und die minimale Höhe 2,60 m erlauben den Einsatz in Plantagen und in älteren Stallanlagen. Dank maximaler Spurweite von 2.310 mm lässt sich der Elios 300 auch in unebenem Terrain und in Hanglagen sicher einsetzen. Um bodenschonend und spurmindernd auf Grünflächen in Parks, auf Reitplätzen oder in Sportanlagen fahren zu können, liefert CLAAS auf Wunsch ab Werk eine Trelleborg-Rasenbereifung mit den Dimensionen 600/55 R26.5 hinten und 400/55 R22.5 vorn.

AXOS 200

Noch mehr von allem bietet der Axos 200. Zwei Modelle mit 92 und 103 PS Maximalleistung und 5-Gang-Getriebe mit Twinshift und Revershift runden fortan dieses Traktorensegment bei Claas nach oben zum Arion 400 ab.

Neben einer etwas höheren Hubkraft und mehr Nutzlast als die Elios Baureihen bietet der Axos 200 vor allem eine größere Bereifung bis 34 Zoll auf der Hinterachse. Dadurch macht er als robuster und starker, aber dennoch kompakter Allrounder auch auf anspruchsvollem Terrain im Acker- und Gemüsebau oder Forst eine gute Figur. Dabei kommt er mit 2,62 m Höhe auch durch niedrige Durchfahrten und zeigt sich mit 3,79 m minimalem Wenderadius erstaunlich agil.

Vierzylinder von FPT

Alle neuen Traktoren der Baureihen Elios 200, Elios 300 und Axos 200 ziehen ihre Kraft aus modernsten FPT Vierzylinder-Turbomotoren mit Commonrail-Einspritzung und Abgasnorm Stage V.

Axos 200, Elios 300 sowie Elios 240, 230 und 220 arbeiten mit dem 3,6 l Aggregat mit 1.800 bar Einspritzdruck, Wastegate-Turbolader, Ladeluftkühler sowie Viscolüfter und decken damit einen Leistungsbereich von 83 bis 98 PS Nennleistung bei 2.300 U/min bzw. 85 bis 103 PS Maximalleistung bei 2.000 U/min ab. Je nach Modell beträgt das maximale Drehmoment zwischen 334 und 406 Nm. Dabei steht das volle Motordrehmoment über einen weiten Drehzahlbereich zur Verfügung.

Unter der Haube des Elios 210 dagegen arbeitet das 3,4 l große Modell mit 1.600 bar Einspritzdruck, Ladeluftkühler und Viscolüfter, welches 75 PS und bis zu 309 Nm erreicht.

Abgasreinigung gut versteckt

Der Kraftstofftank von Axos 200 und Elios 300 fasst 105 l, beim Elios 200 sind es 95 l. Dazu kommen jeweils 10 l für die Harnstofflösung (AdBlue) der Abgasnachbehandlung. Die Abgasreinigung nach Stage V erfolgt bei allen Motoren mittels SCR-Katalysator (außer Elios 210), Dieselpartikelfilter (DPF), Dieseloxydationskatalysator (DOC) und externer gekühlter Abgasrückführung (EGR).

Alle Komponenten sind außerhalb des Sichtbereichs des Fahrers unter der Motorhaube untergebracht. Dadurch passt das schlanke Abgasendrohr ohne Sichtbeeinträchtigung perfekt vor die linke A-Säule, wobei die Motorhaube dennoch niedrig und schlank konstruiert werden konnte, verspricht der Hersteller.

Alternativ ist eine Untenanbringung des Endrohres möglich, welches in dieser Ausstattung gut geschützt zwischen rechtsseitigem Aufstieg und Frontkonsole integriert ist. Die hohe Wartungsfreundlichkeit im Motorenbereich bleibe trotz der integrierten Abgasnachbehandlung erhalten, heißt es.

Alle Motoren sind serienmäßig mit einem Motorluftvorwärmer ausgestattet. Optional ist eine elektrische Kaltstarthilfe erhältlich, die bei niedrigen Temperaturen ein zuverlässiges und schonendes Starten des Motors bei Temperaturen bis -30 °C gewährleistet.

Für alle Axos und Elios kann optional anstelle eines Motordrehzahlspeichers eine Ausführung mit zwei Drehzahlspeicherplätzen bestellt werden. Dies erleichtert vor allem die Arbeit mit zapfwellen- oder hydraulikbetriebenen Anbaugeräten. Nach dem Speichern der Drehzahl über Fuß- oder Handgas und Druckknopf ist eine nachträgliche Feinanpassung mit zwei Drucktastern möglich.

Vielseitig arbeiten von 500 m/h bis 40 km/h

Wer sich für einen Elios 200 entscheidet, hat bei der Getriebeausstattung die Wahl zwischen einem auf drei Gruppen und vier Gänge aufgeteilten mechanischen Getriebe mit zweifacher mechanischer Untersetzung und mechanischer Wendeschaltung, und einer Variante mit Twinshift Zweifachlastschaltung sowie hydraulischer Revershift Wendeschaltung.

Beide Getriebe bieten 24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge, davon 8 Gänge im Hauptarbeitsbereich zwischen 5 und 15 km/h. Dank 500 m/h Minimalgeschwindigkeit (300 m/h bei 1.400 U/min) sind die Schlepper auch hervorragend für Einsätze in Sonderkulturen geeignet.

Dies gilt auch für das 5-Gang-Getriebe des Axos 200 und Elios 300 mit 30 Vorwärts- und 15 Rückwärtsgängen, welches sogar 10 Gänge im Hauptarbeitsbereich und dank kurzem Schalthebel einen kinderleichten Gangwechsel vergleichbar mit einem PKW bietet.

Twinshift Lastschaltung für Zugkrafterhöhung um 20 % per Knopfdruck und die elektrohydraulische Revershift Wendeschaltung gehören hier zum Serienumfang. Komfort wie beim Großtraktor bietet darüber hinaus der Kupplungsknopf an der Rückseite des Schalthebels - wodurch bei nahezu allen Arbeiten und vor allem bei Transportfahrten auf die Nutzung der Fußkupplung verzichtet werden kann – sowie die optionale Smart Stop Funktion, welche das Getriebe beim Abbremsen an Kreuzungen, Ampeln oder bei Frontladerarbeiten im Stillstand automatisch Aus- und nach Loslassen des Bremspedals wieder einkuppelt. 40 km/h Endgeschwindigkeit werden bei diesen Getrieben bei nur 1.750 Motorumdrehungen erreicht.

Vom Traktor zum Geräteträger

Mit Hubkräften von 3.200 bis 3.350 kg heben Elios 200, Elios 300 und Axos 200 locker klassentypische Anbaugeräte für Acker-, Grünland- und Pflegearbeiten. Optional können alle Typen mit einem Frontkraftheber mit 3.200 kg Hubkraft ausgerüstet werden – das bedeutet mehr als ausreichend Hubkraft auf für Frontanbaugeräte.

Für alle Elios und Axos stehen serienmäßig 87 l/min in einem offenen Hydraulikkreislauf zur Verfügung, optional kommen die drei Baureihen mit einer dritten Pumpe sogar auf 114 l/min. Für diese Ausstattung kann alternativ zur serienmäßigen mechanischen Bedienung bei Elios 300 und Axos 200 eine elektrohydraulische Variante mit Bedienung über den Electropilot und Schaltwippen geliefert werden.

Heckseitig sind für Elios und Axos bis zu drei doppeltwirkende Hydrauliksteuerkreise und ein druckloser Rücklauf lieferbar, für Elios 300 und Axos 200 mit dritter Pumpe ist ein vierter doppeltwirkendes Steuergerät im Heck erhältlich. Zudem können alle Elios und Axos mit zwei mittigen doppeltwirkenden Anschlüssen für den Einsatz mit Frontlader, in Plantagen oder im Kommunalwesen ausgestattet werden.

Sehen lassen kann sich auch die Zapfwellenausstattung: Alternativ zur Kombination 1.000/540 lassen sich alle Elios und Axos 200 mit der Paarung 540/540E ausrüsten. Darüber hinaus ist optional eine Wegezapfwelle lieferbar. Ergänzend zum Frontkraftheber ist darüber hinaus eine Frontzapfwelle mit 1.000 U/min oder als 540E erhältlich. Die elektrohydraulische Zapfwellenkupplung garantiert ein sanftes Anlaufen und schont Zapfwellengetriebe, Gelenkwelle und Antriebsstrang.

Damit nicht genug der Ausstattungsmöglichkeiten im Heck: Für Absatzregionen wie Frankreich können alle Elios und Axos 200 auf Wunsch mit einer hydraulischen Zweileiterbremse bestellt werden.

Claas Frontlader

Noch vielseitiger werden Elios 200, Elios 300 und Axos 200 mit maßgeschneiderten Frontladern aus dem Claas Sortiment. Für alle Modelle sind Frontlader der Serie FL 60 mit hydraulischer Parallelführung PCH, oder aber Frontlader der Serien FL C 40 / 60 und FL E 40 / 60 mit mechanischer Parallelführung lieferbar.

Axos 200 Traktoren lassen sich darüber hinaus mit den größeren Frontladern der Serien FL 80 (hydraulische Parallelführung) und FL 80 C (mechanische Parallelführung) ausstatten. Die weit hinten angeordnete Frontladerkonsole sorgt für Standsicherheit auch bei schweren Lasten, wobei die stabile Schraubverbindung der Konsole aus hochfestem Stahlguss an den Halbrahmen des Motors weder den Lenkeinschlag noch die Wartungsfreundlichkeit einschränkt.

Dank Fitlock System und Mach Schnellkupplern für hydraulische und elektrische Verbindungen sind An- und Abbau ein Kinderspiel und zügig erledigt. Auch die Montage und Demontage von Anbaugeräten am Frontlader gelingt dank Fastlock Verriegelung und Speedlink Anschluss schnell und einfach. Die Shock Eliminator Schwingungstilgung gehört für alle Frontladermodelle zum Serienumfang.

Wahlweise ist für die Frontladerbedienung der E-Pilot S oder der Elektropilot gut erreichbar in der rechten Bedienkonsole integriert. Während der E-Pilot S ausschließlich Frontladerfunktionen feinfühlig ansteuert, kann der Elektropilot auch für die Bedienung von Hydraulikfunktionen von Heckanbaugeräten genutzt werden. Zudem lässt sich mittels zweier Drucktaster der Fahrtrichtungswechsel der Revershift Wendeschaltung am Elektropilot bedienen – alternativ zum Hebel links an der Lenkradkonsole. Dadurch hat man alle relevanten Funktionen bei Frontladerarbeiten immer in einer Hand.

Kabine mit ergonomischer Seitenkonsole, Klimaanlage und luftgefedertem Sitz

Durch die weit öffnende linke Tür gelangen Fahrer und Beifahrer sicher und bequem in die Kabine – und heraus. Elios 300 und Axos 200 bieten einen ebenen Kabinenboden sowie auf Wunsch eine Klimaanlage sowie einen luftgefederten Fahrersitz.

Serienmäßig gibt es einen guten Rundumblick dank schmaler Kabinenholme, wobei dank der gewölbten Seitenscheiben die Sicht nach hinten besonders hervorsticht. Frontscheibe und Seitenscheiben sind ausstellbar.

Ebenfalls zum Serienumfang gehört der Beifahrersitz im linken Türenbereich, der bei Nichtgebrauch platzsparend zusammen- und umgeklappt werden kann. Das in Tiefe und Winkel verstellbare Lenkrad lässt sich für jeden Fahrer optimal anpassen.

In der ergonomischen Seitenkonsole sind die wichtigsten Bedienelemente nach Bereichen geordnet griffgünstig untergebracht. Auf und an der Seitenkonsole befinden sich Ablage- und Verstaumöglichkeiten. Im 4,2 Zoll großen Farbdisplay in der Lenkradkonsole lassen sich alle relevanten Informationen, wie der Dieselverbrauch pro Stunde, die Getriebeöltemperatur oder der Füllgrad des Dieselpartikelfilters bei Bedarf abrufen.

Zudem können Funktionen wie die Hubgeschwindigkeit des Heckkrafthebers und bei Ausstattung mit elektronischen Steuergeräten (nur Elios 300 und Axos 200) das Ansprechverhalten der Hydrauliksteuergeräte sowie die maximale Durchflussmenge und der Zeitregler hier eingestellt werden.

Mehr zu dem Thema

top + Schnupperabo: 3 Monate für je 3,30€

Zugriff auf alle Inhalte auf topagrar.com | Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- & Marktdaten

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.