Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Leserfrage

Ist der Transport von Saatgut mit dem Teleskoplader erlaubt?

Mit dem Teleskoplader Saatgut zum Feld über die Straße bringen - praktisch ist es, aber ist es auch erlaubt? Das erklärt unser Experte.​

Lesezeit: 2 Minuten

Frage:

Ich habe vor Kurzem eine Leserfrage gesehen, in der es darum ging, ob der Transport von Saatgut mit dem Frontlader über die Straße erlaubt ist. Wie verhält es sich denn, wenn ich den Teleskoplader nehme, für den ich eine „Betriebserlaubnis“ für den öffentlichen Verkehrsraum habe? Darf ich dann Saatgut zum Feld fahren?

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Antwort:

Nein, das geht nicht. Ein Teleskoplader ist in der Regel eine „Selbstfahrende Arbeitsmaschine“. Zunehmend werden aber für die Landwirtschaft unter bestimmten baulichen Voraussetzungen Teleskoplader als Zugmaschine „Ackerschlepper“ zugelassen, sodass sie rechtlich wie normale Schlepper berücksichtigt werden.

In Ihrem Fall scheint es aber ein „Selbstfahrende Arbeitsmaschine“ zu sein, die bis 20 km/h in der Betriebshaftpflicht aufgenommen werden kann. Darüber allerdings ist eine eigene Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung mit amtlichem Kennzeichen erforderlich.

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen sind als Kraftfahrzeug definiert, die nach ihrer „Bauart und ihren besonderen mit dem Fahrzeug verbundenen Einrichtungen zur Verrichtung von Arbeiten, jedoch nicht zur Beförderung von Personen und Gütern bestimmt und geeignet sind.“

Daraus ist zu entnehmen, dass außerhalb von Ladetätigkeiten keine anderen Tramsporte im öffentlichen Verkehrsraum, durchgeführt werden dürfen. Dazu gehören dann auch Big-Bags.

Wichtig: Ferner sollten Sie die vorgeschriebene Betriebserlaubnis mit den Auflagen für den Straßenverkehr beachten. Meistens sind die Auflagen im „Beiblatt“ der Betriebserlaubnis aufgeführt, das leider nicht immer mitgeliefert wird und angefordert werden muss.

Was gilt, wenn Sie Saatgut mit dem Trecker per Frontlader oder per Gabelstapler zum Feld bringen wollen, lesen Sie hier.

Unser Experte: Heinz Haarlammert, Polizeihauptkommissar a.D., Ladbergen, NRW

Haben auch Sie eine Leserfrage? Wir helfen Ihnen gerne weiter! Senden Sie uns Ihre Frage an leserfragen@topagrar.com

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.