Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Pflanzenschutz-Tipps

Setzen Sie Propyzamid in Raps gegen späte Unkräuter ein

Im Raps kommt jetzt im Herbst noch Unkraut nach. Diese können Sie mit propyzamidhaltigen bodenaktiven Produkten wie Kerb Flo und Setanta Flo bekämpfen.

Lesezeit: 2 Minuten

Viele Rapsanbauer ­haben mit ACCase-Hemmern die erste Ungraswelle bereits beseitigt. Bei Bodentemperaturen über 10 °C ist aber weiterer Auflauf von Wei­delgräsern, Ackerfuchsschwanz und Trespenarten möglich.

Kulturverträglich und mit einer anderen Wirkklasse lassen sich diese mit propyzamidhaltigen bodenaktiven Produkten wie Kerb Flo und Setanta Flo bekämpfen. Ebenfalls erfasst werden Ausfallgetreide, Windhalm sowie Rispen- und Schwingelarten.

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Kerb Flo/Setanta Flo (400 g Propyzamid/l, max. 1,875 l/ha) können Sie optimal ab November bis Mitte Dezember einsetzen. Mittlere Tagestemperaturen unter 5 °C sind erfolgversprechend, noch besser sind Werte unter 0 °C.

Bereifter Raps ist kein Problem. Da die Ungräser aber nicht zu groß sein sollen, gilt es, einen Kompromiss zwischen Pflanzengröße und Witterung zu finden. Niederschläge nach der Behandlung sind nicht so entscheidend, vor allem nicht, wenn Sie unter winter­lichen Bedingungen ­behandeln.

Gegen Pflanzen, mit mehr als drei Bestockungstrieben, empfiehlt es sich, 2,5 l/ha Focus ­Ultra + 1,0 l/ha Dash zuzumischen. Alternativ können Sie zunächst Kerb Flo/Setanta Flo einsetzen und ausgangs Winter gegebenenfalls nacharbeiten.

Mit Vegetationsbeginn ist abzusehen, ob die Maßnahme erfolgreich war. Wenn ja, sind die Ungräser im unteren Halmbereich verdickt und reißen beim Herausziehen ab. Oft ist die Schwelle aber noch nicht erreicht. Dann entscheidet die Kon­kurrenz­kraft des Rapses. Gleichmäßige, wüchsige Bestände können sie überwachsen und absterben lassen.

In lückigen ist es wahrscheinlich, dass sich die Halbtoten erholen. Hier empfiehlt sich eine frühzeitige Nachlage. Gegen Weidelgräser und Ackerfuchsschwanz mit Focus Ultra + Dash, gegen ­Trespen mit Targa Super/Gramfix oder Agil-S.

Falls Sie den Raps im Frühjahr umbrechen müssen, ist Vorsicht geboten. Nach propyzamidhaltigen Mitteln ist nur der Anbau von Kartoffeln, Mais, Leguminosen, Sonnenblumen und Sommerraps möglich.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.