Bild von Marie  Hoffmann
Zurück
Bild von Marie  Hoffmann

Marie Hoffmann

Ressort

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Mein Bezug zur Landwirtschaft

Mein Statement

Meine Artikel

Das Gesicht vieler Schweineställe wird sich verändern: Die Tiere erhalten künftig Zugang zu Außenklima und Stroh. top agrar stellt in einer Serie die neuen Konzepte für Außenklimaställe vor.

Die Futtermittelproduktion stieg im letzten Jahr trotz der Corona-Pandemie. Das Plus ist vor allem auf steigende Mischfuttermengen in der Schweine- und Legehennenhaltung zurückzuführen.

Die Spargelernte steht vor der Tür, doch die Gastronomie hat weiter geschlossen. Niedersächsische Spargelbauern trotzen der Pandemie und setzen in diesem Jahr auf Direktvermarktung.

Dass Müll illegal auf Äckern und Wiesen entsorgt wird, ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Aber wer ist nun für die Entsorgung zuständig? Wir sprachen mit Rechtsanwalt Josef Deuringer.

Die Rübenausaat steht vor der Tür, nur Ihre Drille ist noch nicht startklar? Führen Sie jetzt den Sägeräte-Check durch!

Im Streit über Flugzeugbau-Subventionen hatten die EU und USA Strafzölle verhängt - auch auf Lebensmittel. Die temporäre Aussetzung dieser gilt als Neustart der transatlantischen Beziehung.

Wenn die Bremsanlagen eines Anhängers nicht funktionieren oder abgeschaltet sind, drohen Bußgelder – sowohl für den Fahrzeugführer als auch den -halter.

Eingeschaltete Arbeitsscheinwerfer auf öffentlichen Straßen sind vielleicht gut gemeint – aber nicht zulässig. Welche Strafen dabei drohen, lesen Sie hier.

Ein neues Verfahren von Rapool soll Auskunft über Erdflohlarvenbefall im Rapsbestand geben.

Das milde Wetter läutete den Vegetationsbeginn ein, es ist Zeit, um Nmin-Proben zu ziehen! Wie dabei vorzugehen und was zu beachten ist, erklärt u.a. Düngeexperte Dr. Ulrich Lehrke.

Das BfR gibt Entwarnung: Eine Übertragung des Erregers der Vogelgrippe, H5N8, über Lebensmittel auf den Menschen ist nach derzeitigem Wissensstand unwahrscheinlich.

Ausbildungssuche ohne Präsenzveranstaltungen? Der bundesweite Lehrstellen-Call des BLU vom 2. bis 4. März bietet nun Interessierten im Bereich des Agrarservice eine Informationsmöglichkeit.

Derzeit betreiben 143 Betriebe im Saarland ökologischen Landbau. Dies macht 20 % der landwirtschaftlich genutzten, saarländischen Fläche aus. Bundesweit ist dieser Anteil nur halb so groß.

Die Handelspolitik der EU bedarf im Sinne des digitalen und ökologischen Wandels einer Überholung. Auch Landwirte sollen von der neuen Strategie profitieren.

11/2021

Themen in der Ausgabe:

  • Tierhalter: Ein Weckruf an die neue Regierung
  • Fruchtfolge: Sommerungen als Chance?
  • PV-Anlagen bewerten