Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

topplus Steuern sparen

So drücken Sie beim Forstkauf die Grunderwerbsteuer

Planen Sie den Kauf von Wald oder einer Fläche mit Weihnachtsbaumkulturen, können Sie bei der Grunderwerbsteuer nun Steuern sparen.

Lesezeit: 1 Minuten

Wollen Sie einen Wald oder eine Fläche kaufen, auf der sich eine Weihnachtsbaumkultur befindet? Dann brauchen Sie für den Teil des Kaufpreises, der auf die Bäume entfällt, keine Grunderwerbsteuer zahlen.

Tipp: Achten Sie daher beim Kauf der Fläche unbedingt darauf, dass Sie den Wert der Bäume beziehungsweise des Aufwuchses im Kaufvertrag gesondert festlegen. Teilen Sie dazu den Kaufbetrag in einen Teilbetrag für „Grund und Boden“ und einen Teilbetrag in „Aufwuchs“ auf, so der Informationsdienst Steuern agrar (BFH, Urteil vom 23.2.2022, Az.: II R 45/19 und BFH, Urteil vom 25.1.2022, Az.: II R 36/19).

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Mehr zu dem Thema

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.