Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

Umfrage zur aktuellen Dürre

Dürre schädigt Biogasmais nur sehr regional

Bei den meisten Teilnehmer der top agrar-Umfrage steht der Biogasmais gut da. Ein Drittel lässt Getreide jetzt aber zu GPS häckseln.

Lesezeit: 1 Minuten

Die langandauernde Trockenheit in Deutschland hat regional zu erheblichen Einbußen bei den Rohstoffen für Biogasanlagen geführt. Dabei gibt es eine große Schwankungsbreite: Während es z.B. in Nordostbayern nach der Maisaussaat kaum geregnet hat und die Bauern dort mit einer noch schlechteren Ernte als im Jahr 2022 rechnen, hat der Regen der letzten Tage in anderen Regionen für Entspannung gesorgt.

Das differenzierte Bild spiegelt sich auch in unserer Umfrage wider: Auf die Frage, wie sie die Futtergrundlage für ihre Biogasanlage sichern wollen, haben 285 Leser abgestimmt (Stand Montag, 3.7., 8 Uhr). 46 % davon haben mitgeteilt, dass bei ihnen der Mais gut dasteht. 31 % und damit ein gutes Drittel dagegen will einen Teil des Getreides jetzt als GPS häckseln lassen, 8 % will Getreide-GPS auf dem freien Markt zukaufen. 15 % erklärten, dass Getreide-GPS keine Alternative ist und sie vermehrt auf Wirtschaftsdünger wie Gülle oder Mist setzen.

Das Wichtigste zum Thema Energie freitags, alle 4 Wochen per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.