Durchdachtes Gesamtkonzept

Geflügelhof Thanninger Freiheit in Hebertsfelden gewinnt MSD-Preis der Tiergesundheit

Die gesamtheitliche Auseinandersetzung mit dem Zusammenspiel aus Haltung und Tierbeobachtung hat die Jury vom Geflügelhof Gerhard Aigner überzeugt. Was er besonders macht, erklären wir hier.

Die Firma MSD hat wieder ihren Preis der Tiergesundheit verliehen. In der Kategorie „Tiergesundheit in der Legehennenhaltung“ geht der 1. Platz an Gerhard Aigner aus Hebertsfelden in Bayern.

Der Hof Thanninger Freiheit in Hebertsfelden überzeugte die Jury mit einem durchdachten Gesamtkonzept von eigenem Futteranbau inkl. Biogasanlage, über die Kükenaufzucht und Haltung von Bruderhähnen, bis hin zum Stallaufbau mit Wintergarten, Sandkästen sowie Tageslicht- und Frischluftzugang. Darüber hinaus setzt Gerhard Aigner auf Transparenz in der Tierhaltung und gewährt während des Lebensmitteleinkaufs mithilfe von Live-Kameras Einblick in das tägliche Stallleben.

„Auf dem Betrieb von Herrn Aigner haben wir ein zukunftsweisendes Konzept vorgefunden, das aus allen Einreichungen herausgestochen ist. Überzeugt hat uns seine gesamtheitliche Auseinandersetzung mit dem Zusammenspiel aus Haltung und Tierbeobachtung. Herr Aigner trifft Entscheidungen in engmaschiger Zusammenarbeit mit dem Tierarzt auf Basis von Daten, nicht aus dem Bauch heraus. Tierwohl basiert wesentlich auf Tiergesundheit. Das ist ein Konzept für die Zukunft, das tragfähig ist“, betont die Jury.

Das Preisgeld möchte Gerhard Aigner in weiteres Beschäftigungsmaterial investieren und das Tierwohl der Hühner somit weiter steigern.

Der Preis der Tiergesundheit wurde 2019 von MSD Tiergesundheit ins Leben gerufen und honoriert seitdem landwirtschaftliche Betriebe, die mit nachhaltigen und innovativen Konzepten nachweislich einen positiven Beitrag zu Tierwohl und Tiergesundheit leisten. Zusätzlich unterstützt der Preis den Erfahrungsaustausch zwischen Landwirtinnen und Landwirten in Deutschland und Österreich und gewährt der breiten Öffentlichkeit einen Einblick in die Nutztierhaltung. 2022 wurde der Preis der Tiergesundheit zum dritten Mal vergeben.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.