Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 Afrikanische Schweinepest

Wildtierrettung

4,4 Mio. für die Kitzrettung: BMEL stockt Fördermittel für Drohnentechnik auf​

Immer mehr Jäger und Jagdverbände setzen auf Drohnen mit Wärmebildkameras für eine effektive Kitzrettung. Damit kein Antragsteller leer ausgeht, stockt das BMEL die Gelder auf 4,4 Mio. Euro auf.​

Lesezeit: 2 Minuten

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) stockt die Gelder für Das Drohnentechnik-Förderprogramm zur Wildtierrettung beim Mähen landwirtschaftlicher Flächen von ehemals 2 Mio. Euro auf 4,4 Mio. Euro auf. Grund für die neuen Gelder sei das große Interesse an der Fördermaßnahme zur Beschaffung von Drohnen zur Kitzrettung.

Insgesamt wurden laut BMEL bis zur Antragsfrist am 30. Juni 2023 mehr als 1.100 Förderanträge gestellt. Durch die Aufstockung wolle das Ministerium sicherstellen, dass alle Berechtigten die entsprechenden Fördergelder bekommen.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Mit der Drohnenförderung helfe das Ministerium den Helfenden, sagt Agrarminister Cem Özdemir zur Aufstockung der Fördermittel. „Ich danke allen Helfenden, die sich für den Schutz von Wildtieren engagieren.“ Es müsse nicht sein, dass jedes Jahr Wildtiere bei der Mahd sterben, wenn diese durch das Aufsuchen mittels Drohnentechnik gerettet werden könnten.

Die beste Alternative zu den ursprünglichen Verfahren der Wildtierrettung, wie Vergrämung oder das Begehen der Flächen stellt die Wärmebildtechnik dar. Sie sei deutlich effektiver und zeitsparender, so das Ministerium. In den vergangenen zwei Jahren habe das BMEL bereits 1178 Drohnen mit je bis zu 4.000 Euro gefördert.

Alle Informationen zur Förderung der Rehkitzrettung finden Sie hier.

Fragen und Antworten rund um das Thema Kitzrettung finden Sie außerdem in unserem FAQ:

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.