Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Porträt

Im Gespräch: TV-Gesicht Uwe Herrmann

"Auf einem Bauernhof zu leben, ist wie Ferrari fahren", meint Brautkleidpapst und VOX-Star Uwe Herrmann.

Lesezeit: 3 Minuten

TV-Star mit Bodenhaftung: Uwe Herrmann, Autor, Designer und TV-Gesicht, lebt mit Cousins und Tante auf dem Hof der Familie nahe Pulsnitz, Sachsen. Der Familienbesitz umfasst 100 ha, ein Waldstück und einen Teich. Wo früher Kühe standen, werden heute Autos repariert. In jungen Jahren war der Geisteswissenschaftler Leistungsschwimmer, designte „ABBA-Jeans“ sowie Bettlaken-Kleider und unternahm einen Abstecher ins Kürschnergeschäft.

Auf der Arbeit: feiner Tüll, Pailletten, Abendroben. Außerdem Models, Millionäre und Galas. Zu Hause: Gummistiefel, Spaten, Motorsäge. Dazu Federvieh, Katzen und Feuerwehrfeste. Uwe Herrmann lebt ein Leben voller Kontraste. Der Sachse selbst sieht jedoch vor allem das verbindende Element: den Luxus. Paradox? Für ihn nicht!

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Denn Rasen mähen und Hühner füttern auf dem umgenutzten Dreiseithof seiner Familie nahe Pulsnitz genießt er mehr als die Zeit im schicken Dresden. Dort steht sein „Weißes Gewölbe“ mit 2 000 Kleidern und 50 Mitarbeitern. Vom Leben auf dem Hof sagt der 60-Jährige am Telefon: „Das ist wie Ferrari fahren!“ Und obwohl nur der Klang seiner Stimme übertragen wird – das Leuchten in seinen Augen ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Er fährt fort: „Im Büro brauche ich eine Klimaanlage, zu Hause nicht. Da liegt der Wald direkt vor Opas umgebauter Scheune. Und am Teich wimmelt es nur so von Fischen und Blatthühnchen ... Und meine Apfelbäume hängen so voll, dass die Äste bald abbrechen. Und überhaupt kann ich hier Kartoffeln anbauen und Himbeeren und …“

Die Atempause bietet Gelegenheit zur Zwischenfrage. Ob es nicht auch eine Aufgabe auf dem Hof gebe, die ihm weniger gut gefiele? „Nein, sonst würde ich nicht hier draußen wohnen“, antwortet der Unternehmer mit Nachdruck. Einzig, wenn es auf Dienstreise in eine Modemetropole geht, müssen seine Cousins die Tiere versorgen. Länger als sieben Tage bleibt er jedoch sowieso nie fern. Im eigenen Bett schläft es sich einfach am besten.

Das ist doch der aus dem Fernsehen?!

Weg von der Liebeserklärung ans Landleben hin zur VOX-Sendung „Zwischen Tüll und Tränen“: Die hat Uwe Herrmann vor neun Jahren mit auf den Weg gebracht, ist sozusagen „Kind der ersten Stunde“. Flotte Sprüche auf den Lippen und einschlägige Vergleiche in petto, verhilft er Bräuten regelmäßig zum Traumkleid.

Mal steht er dafür 100 Drehtage im Jahr vor der Kamera, mal 60 – so wie es gerade passt. Aktuell hat der Brautmodendesigner vier neue TV-Formate in der Pipeline. Ob es dabei um Tüll geht oder Trecker, das ist noch streng geheim.

Mehr zu dem Thema

1

Bereits 1 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.