Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Neuer Agrarminister

Özdemir will „oberster Anwalt der Bauern“ und Tierschützer sein

Der künftige Landwirtschaftsminister Özdemir spricht von sich als „oberster Anwalt der Bauern und Tierschützer“. Außerdem will er „raus aus der Ökonische“.

Lesezeit: 2 Minuten

In einem ersten kurzen Statement hat der künftige Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir von den Grünen sein Amtsverständnis dargelegt. „Ich bin der oberste Anwalt der Bäuerinnen und Bauern bei uns im Land aber gleichzeitig auch der oberste Tierschützer“, sagte er am Montag bei der Verkündung des Urwahlergebnisses der Grünen zum Ampel-Koalitionsvertrag.

Özdemir bekräftigte, er interessiere sich für diejenigen Menschen, die hinter der Landwirtschaft stehen und die dazu beitragen, dass wir Lebensmittel auf dem Tisch haben. Er wolle dazu beitragen, in seinem Ministerium Ernährung und Landwirtschaft zusammen zu bringen.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Özdemir sagte, er wolle erstmal zuhören und dann etwas gemeinsam mit der Landwirtschaft voran bringen. „Das heißt für mich auch raus aus der eigenen Bubble, raus aus der Ökonische“, so Özdemir.

Der designierte Agrarminister sprach in seinem kurzen Statement insbesondere die familiengeführten Betriebe an, denen er helfen wolle bei der Transformation zu Klimaneutralität.

Mit Blick auf die Ernährung sprach Özdemir auch von Spaß und Genuss. „Aber das Ganze auf einer Art und Weise, dass Tiere dabei nicht gequält werden, dass unsere Natur dabei nicht zu Schaden kommt“, so Özdemir.

Auch das Thema Gleichwertige Lebensverhältnisse zwischen Stadt und Land werde ihn beschäftigen, kündigte er an.

Die Grünen hatten sich am Montag als letzte der drei Regierungspartner für eine gemeinsame Regierung ausgesprochen. Für Dienstag ist dann die offizielle Unterzeichnung des Koalitionsvertrages durch das neue Ampel-Regierungsbündnis geplant. Am Mittwoch will sich der SPD-Politiker Olaf Scholz im Bundestag zum Kanzler wählen lassen. Dann folgt auch die Vereidigung der Ministerriege.

Zum neuen Leitungsteam des Bundeslandwirtschaftsministeriums gehören ab Mittwoch neben Minister Özdemir die drei Staatssekretärinnen Silvia Bender, Ophelia Nick und Manuela Rottmann, alle von den Grünen.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.