Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Europawahl

So wichtig ist die Landwirtschaft den EU-Bürgern

Die Landwirtschaftspolitik ist den Europäern so wichtig wie kaum ein anderes Thema für die Zukunft der EU. Die EU-Wahl geht in die heiße Phase. Wählen wollen so viele wie noch nie.

Lesezeit: 2 Minuten

Die EU-Bürger halten die Landwirtschaftspolitik für eine der drei Top-Prioritäten für die Europäische Union in den kommenden Jahren. Den ersten Platz im Ranking belegt die Verteidigungspolitik.

Aus Sicht von 37 % der befragten EU-Bürger sollte „Verteidigung und Sicherheit“ ganz oben auf der EU-Agenda der kommenden Jahre stehen. Den zweiten Platz mit jeweils 30 % teilen sich die Energie- und Agrarpolitik.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Das geht aus einer Umfrage im Auftrag des Europäischen Parlamentes hervor. Für das sogenannte „Eurobarometer“ hat das das Umfrageinstitut Verian (ehemals Kantar) zwischen Februar und März 2024 26.411 Europäerinnen und Europäer befragt, darunter 1.521 Deutsche.

Agrarpolitik für Deutsche zweitrangig

Für die Befragten aus Deutschland spielt die Agrarpolitik eine weniger wichtige Rolle als für die europäische Gesamtheit. Für die Deutschen ist die Verteidigungspolitik (43 %) die wichtigste Aufgabe für die EU. 32 % der Deutschen halten die Energiepolitik für wichtig.

Das Themenfeld Ernährungssicherung und Landwirtschaft landet bei deutschen auf Platz 5. 20 % der Befragten hielten es für eine der wichtigen Zukunftsaufgaben.  

Für Spanier, Luxemburger, Malteser, Slowaken und Slowenier ist Landwirtschaft und Ernährung die Top-Priorität zur EU-Wahl.

Wählen wollen so viele wie noch nie

71 % der Befragten Europäer halten es für „wahrscheinlich“, bei der EU-Wahl am 09. Juni 2024 zu wählen, in Deutschland sogar 78 % der Befragten. Zur Europawahl 2019 begaben sich 61 % der wahlberechtigten Deutschen an die Urne.

Optimismus überwiegt

Die Eurobarometer-Umfrage zeigt, dass die Mehrheit (61 %) der Befragten optimistisch auf die Zukunft der EU blickt. In Deutschland äußerten 60 % der Befragten EU-Optimismus.

Spitzenreiter in Sachen Zuversicht sind die Dänen. 83 % von ihnen schauen positiv auf die Zukunft der Europäischen Union.

Schlusslicht sind die Franzosen. Nur 42 % unserer Nachbarn blicken hoffnungsvoll auf die kommenden Jahre.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.