Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Blick zur Tankstelle

Diesel leicht verteuert

Der Benzinpreis tritt auf der Stelle, nur Diesel ist leicht teurer geworden. Der Rohölpreis ist zwar um über vier US-Dollar gesunken, Heizöl wird aber gerader wieder teurer.

Lesezeit: 1 Minuten

Bei den Tankstellenpreisen sind im Wochenvergleich kaum Veränderungen feststellbar. Während Diesel nur minimal teurer ist als in der Vorwoche, tritt der Benzinpreis auf der Stelle.

Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland ergibt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,734 € und damit genauso viel wie vor einer Woche. Der Dieselpreis liegt bei 1,721 €, das sind 0,3 Cent Aufschlag im Wochenvergleich.

Der Rohölpreis ist um gut vier US-Dollar gesunken. Ein Barrel der für den europäischen Markt relevanten Sorte Brent kostet aktuell rund 79 US-Dollar, nach fast 83 Dollar vor einer Woche. Diese für Autofahrer erfreuliche Entwicklung mindert der im Vergleich zur Vorwoche etwas schwächere Euro. Dennoch befindet sich der Preis für Super E10 nach Ansicht des ADAC aktuell noch in einem angemessenen Bereich. Dagegen besteht bei Dieselkraftstoff weiterhin Potenzial für Preissenkungen.

Heizölpreis zieht an

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.