Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus Börsennews Agrar 16.5.2024

Weizen: Prognosen für Russland sinken; Matif-Kurse stabilisiert über 250€/t

Mehr Mais in Frankreich | Sojabohnen: Rekordernte | Butter deutlich fester

Lesezeit: 3 Minuten

Unser Autor: Steffen Bach, Kaack Terminhandel GmbH

Lesen Sie hier montags und donnerstags aktualisiert die neuesten Trends der wichtigsten Agrarbörsen.

Weizen: Prognosen für Russland sinken weiter

Weizen legte am Montag deutlich zu, gab die Gewinne aber am Dienstag aber wieder ab. Der Frontmonat September rettete am Mittwoch ein Plus von 1 € auf 250,75 €/t in Ziel. An der CBoT gab Soft Red Winter um am Mittwoch 6,75 Cent auf 6,66 US-$/bu (225 EUR/t) nach. Europäischer Weizen wurde von neuen Nachrichten aus Russland gestützt. SovEcon erwartet, dass die Weizenernte 2024 wegen der Frostschäden auf 85,7 Mio t zurückgehen wird, das sind 3,9 Mio t weniger als in der vorherigen Schätzung. Inzwischen scheinen die russischen Ertragseinbußen eingepreist zu sein. Für deutliche Kurssteigerungen müsste sich die Lage weiter verschlechtern.  Mehr Preise + News

Ölsaaten: Verarbeitung in den USA bricht ein

An der Euronext gaben die Rapskurse nach den Gewinnen vom Montag am Mittwoch den zweiten Tag in Folge nach. Der Frontmonat August verlor 2,50 € auf 475 €/t. An der CBoT handelten Sojabohnen ebenfalls leicht schwächer. Der Frontmonat Juli schloss mit einem Minus von 1 Cent bei 12,13 US-$/bu (410 EUR/t). Die April-Zahlen zur Sojabohnenverarbeitung in den USA enttäuschten. Beim Raps hielten sich die Verluste aber in Grenzen: In den Anbaugebieten für Canola in Kanada verzögern Regenfälle die Aussaat, was positiv bewertet wurde, weil sich so die Ertragsaussichten verbessern. Mehr Preise + News

Mais: Größere Fläche in Frankreich

Nach den Gewinnen vor und nach dem Wochenende konsolidierten die Maiskurse an der CBoT. Der Frontmonat Juli gab in Chicago am Mittwoch 5 Cent auf 4,62 US-$/bu (167 EUR/t) ab. An der Euronext legten die Mais-Futures für die alte Ernte am Mittwoch zu, während die neue Ernte unter der Erwartung einer größeren französischen Produktion Verluste Einfuhr. Der Frontmonat Juni schloss mit einem Plus von 3 € bei 231,25 €/t. Die französische Maisfläche in diesem Jahr wird um fast 10% auf 1,44 Mo ha zunehmen, so die Einschätzung des Landwirtschaftsministeriums. Mehr Preise + News

Kartoffeln: Hohes Niveau

Das hohe Niveau der Kartoffel Futures kann erneut an der Terminbörse EEX in Leipzig bestätigt werden. Der Frontmonat Juni 2024 zeigt sich erneut im Plus und wird um 44 €/dt gehandelt. Es folgt der Saisontermin April 2025 mit Kursen um 32 €/dt. Das Kaufinteresse wird durch deutlich anziehende Notierungen und Tagespreise unterstützt. Der feste Marktverlauf dürfte in der kurzfristigen Tendenz weiter anhalten.  Mehr Preise + News

Milch: Butter zieht kräftig an

Die Butter-Futures an der EEX zogen zu Beginn der Woche deutlich an. Der meistgehandelte Juni schloss am Mittwoch bei 6.400 €/t, das waren 300 € mehr als am vergangenen Freitag. Bei Magermilchpulver machte der Juni-Termin von Freitag bis Dienstag einen Sprung um 83 € auf 2.477 €/t, gab am Mittwoch aber wieder auf 2.459 EUR/t nach. Gestützt wird der Markt von einem deutlich kleineren Angebot. Die Butterproduktion in Deutschland liegt derzeit um 11% unter dem Vorjahresniveau. Bei Magermilchpulver beträgt der Rückstand 3%.  Mehr Preise + News


Umrechnungskurs: 1 € = 1,0832 USD
1 US bushel corn = 25,4012 kg
1 US bushel wheat = 27,2155 kg
1 US bushel soybean = 27, 2155 kg
1 US cwt = 45,36 kg (Lebendgewicht, Anm.)
1 acre = 0,4047 ha

Wenn Ihnen ein Fehler auffällt, melden Sie sich gerne unter redaktion@topagrar.com

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.