Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Gesunkene Milchpreise 2023

Weniger Kühe im Jahr 2023 geschlachtet

Die Zahl der geschlachteten Milchkühe lag im Jahr 2023 nur knapp unter der des Vorjahres. Regional gab es deutliche Unterschiede.

Lesezeit: 1 Minuten

Im Jahr 2023 wurden in Deutschland rund 1,0 Mio. Milchkühe geschlachtet. Wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervorgeht, war dies gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang von 0,2 %. Dabei lag die Zahl der geschlachteten Tiere im Jahresverlauf abwechselnd unter und oberhalb der Vorjahreslinie, folgte aber weitestgehend dem saisonalen Verlauf.

Die Schlachtmenge stieg im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 um 0,7 % auf 318 Mio. kg. Umgerechnet auf das Einzeltier bedeutete dies ein durchschnittliches Gewicht von 315,1 kg je Schlachtkörper, was einem Plus von 0,9 % entsprach.

Die Milcherzeugerpreise hatten 2022 neue Höchststände erreicht und sanken im Jahr 2023 teils deutlich. Dabei war der Rückgang im Norden der Republik stärker als im Süden. Dies spiegelte sich auch in den Schlachtzahlen auf Bundeslandebene wider.

Die Zahl der geschlachteten Milchkühe stieg in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern deutlich. In Bayern und Baden-Württemberg dagegen wurden weniger Kühe geschlachtet als im Vorjahr, hier waren auch die Erzeugerpreise weniger deutlich gesunken als in den nördlichen Bundesländern.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.