Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

topplus Bioverbände

Thomas Lang folgt Hubert Heigl als LVÖ-Vorsitzender

Die bayerischen Bioverbände haben Thomas Lang zum Vorsitzenden der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern gewählt. ​

Lesezeit: 2 Minuten

Die Vorstände der Landesververeinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e. V. (LVÖ) haben Thomas Lang zum Vorsitzenden gewählt. Lang ist geschäftsführender Landesvorsitzender des Bioland Landesverbandes Bayern und gehört seit März 2022 dem Vorstand der LVÖ an.

Hubert Heigl, der die LVÖ seit Dezember 2018 als Vorsitzender führte, stand für die Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Im Juni 2022 wurde er im bundesweiten Bio-Spitzenverband Bund ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) zum Vorstand für Landwirtschaft gewählt. „Um dieses Amt mit voller Kraft ausfüllen zu können, verlässt er den Vorstand der LVÖ Bayern“, teilte die LVÖ mit.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Im Namen des Vorstands dankte Thomas Lang Hubert Heigl für sein großes Engagement für den Ökolandbau in Bayern: „Hubert Heigl hat mit seinem unermüdlichen Einsatz maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die ökologische Landwirtschaft in Bayern in den letzten Jahren positiv entwickelt hat – und auch in herausfordernden Zeiten zuversichtlich in die Zukunft blickt." An den Erfolgen, die die LVÖ bei der Reform der Agrarpolitik in Bayern in den vergangenen Jahren erreichen konnte, trage er einen großen Anteil.

LVÖ-Vorstand wurde neu besetzt

Auch bei den drei Stellvertretern des ersten Vorsitzenden gab es einen Wechsel. Diese sind nun Franz Strobl (Biokreis), Gerald Herbst (Demeter) und Josef Bauer (Naturland). Dem Gesamtvorstand der LVÖ gehören künftig darüber hinaus Sepp Braun, Oliver Alletsee, Thomas Neumaier, Dr. Ute Haimerl, Udo Rumpel, Josef Bodmaier und Bernhard Wittenzellner an.

Aus dem Vorstand verabschieden sich neben Hubert Heigl auch Georg Scheitz und Helmut Prenzyna – auch ihnen sprach der neue erste Vorsitzende einen großen Dank für ihre Arbeit der vergangenen Jahre aus.

Das Ziel sind 30 % Ökolandbau bis 2030

Thomas Lang sieht es als Aufgabe der LVÖ, des Spitzenverbandes für den Ökolandbau in Bayern, sich für die Belange aller Bio-Bäuerinnen und Bio-Bauern in Bayern einzusetzen. "Mit der Ausweitung des Ökolandbaus sorgen wir für den Schutz von Boden, Wasser, Artenvielfalt und Klima, für gesunde Lebensmittel und für den Erhalt der kleinbäuerlichen Strukturen in Bayern!, sagt Lang. Deshalb werde sich auch der neue Vorstand der LVÖ mit aller Kraft für das im bayerischen Naturschutzgesetz verankerte Ziel von 30 % Ökolandbau im Freistaat bis 2030 einsetzen.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.