Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Niederösterreich

Erste Äpfel unter Agri-Photovoltaikanlage geerntet

Die erste Apfelernte unter den Agri-PV-Anlagen auf dem Gelände des Öko-Solar-Biotop Pöchlarn bestätigt die hohen Erwartungen an das Kombi-Konzept von Landwirtschaft und Stromerzeugung.

Lesezeit: 2 Minuten

Anlässlich der ersten Apfelernte unter den Agri-Photovoltaik (PV)-Anlagen auf dem Gelände des Öko-Solar-Biotop Pöchlarn (NÖ) spricht RWA Solar Solutions, ein Tochterunternehmen der RWA Raiffeisen Ware Austria, von einem Erfolg. Die hohen Erwartungen an das Kombi-Konzept von Landwirtschaft und Stromerzeugung im Einklang mit der Natur seien erfüllt worden, heißt es.

Das Pilotprojekt kombiniert sowohl Photovoltaik und Biodiversitätsflächen und beinhaltet ebenso eine Testfläche für Agrar-Photovoltaik. Bewirtschaftet wird die Agrar-Photovoltaik-Fläche von dem Obst und Gemüseproduzenten sowie -vermarkter Frutura.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Auf einer definierten Referenzfläche direkt unter der Photovoltaik-Anlage wird seit 2022 der Anbau von Apfelbäumen getestet. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Universität für Bodenkultur Wien und der Fachhochschule Francisco Josephinum Wieselburg.

Erste Ernte erfüllt Erwartungen

Die Ergebnisse der Testanlage in Pöchlarn seien erfreulich, Christoph Metzker, Vorstandsdirektor der RWA. Einerseits helfen die Paneele dabei, Ernten vor extremen Wetterereignissen zu schützen. Andererseitswerde das Wachstum der Bäume durch das spezielle Mikroklima unter den Paneelen gefördert und die Vegetationsentwicklung beschleunigt.

Friedrich Häupl, strategische Leitung Einkauf bei Frutura zur diesjährigen Ernte: "Die Apfelkulturen haben sich in Verbindung mit den Solarmodulen hervorragend entwickelt. Die Zusatzfunktion 'Sonnenschutz' war auch in diesem Jahr ein Garant für ein gutes Wachstum und eine gute Fruchtqualität. Deswegen gehen wir davon aus, dass die Kombination aus Landwirtschaft und Stromerzeugung ein sehr zukunftstaugliches Projekt ist."

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.