Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Mauch investiert in die Zukunft

Mauch: Neues Ersatzteillager und Verwaltungsgebäude um 7 Mio. € errichtet

Der Land- und Baumaschinenhändler Mauch GmbH & Co KG hat gestern sein neues, um 7 Mio. € errichtetes Ersatzteillager und Verwaltungsgebäude in Burgkirchen präsentiert.

Lesezeit: 6 Minuten

"Ohne Bastelstube geht es nicht", erklärte gestern Karl Mauch in der firmeneigenen Schlosserei beim Rundgang über das Firmengelände der Mauch GmbH & Co KG. Damit machte der Hauptanteilseigner des Unternehmens (siehe dazu auch unten) deutlich, dass Mauch nicht nur in Modernisierung investiere, sondern auch die rund 50.000 Kunden mit individuellen Umbau- oder Anbaulösungen bedienen könne.

Das neue Firmengebäude

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Um den Kunden ein noch besseres Service bieten zu können, entschied sich der Hersteller, von der 60 Jahre alten Bausubstanz zu trennen. "An gleicher Stelle steht nun ein attraktives Gebäude, das den modernsten Ansprüchen genügt", wie Philipp Autenrieth, Leiter Werkstatt und Ersatzteillager Traktoren und Landmaschinen, erklärte.

Durch die Errichtung eines 1.600 m² großen Kellers mit Schwerlastenaufzug für Palettenware und Großteile wie Motoren, Getriebe und Achsen, konnte man sich von so manchem Außenlager trennen. Mit den zwei neuen 19 m hohen sogenannten Kardex Shuttle wurde der Lagerplatz für kleine und mittelgroße Ersatzteile verdreifacht. Der Kardex ist ein Roboter Shuttle System, welches Ersatzteile automatisiert im Hochregal ein- und auslagert.

Im Erdgeschoss befinden sich das Ersatzteillager und der der Empfang, darüber die Verwaltung und im zweiten Obergeschoss wurde ein großer Schulungsraum errichtet um Kunden-, Partnerhändler- und Mitarbeiterschulungen abhalten zu können. Was es nicht von der Stange gibt, wird als Sonderkonstruktion gebaut. Dies geschieht in der neuen professionell eingerichteten Schlosserei mit angeschlossener Lackieranlage.

Der Neu- und Umbau am Firmengelände inkl. neuer Heiztechnik und Photovolaikanlage hat nach Aussage von Karl Mauch rund 7 Mio. € gekostet.

Das Unternehmen gliedert sich grundsätzlich in vier Geschäftsbereiche:

Traktoren & Landmaschinen:Massey Ferguson ist seit 61 Jahren fester Bestandteil bei Mauch, dies spiegelt sich auch in der Beteiligung am MF-Importeur Austro Diesel wider. Seit 2013 importiert Mauch die Marke Valtra sowie seit dem Jahr 2016 die gesamte Fendt Fullline Palette. Seither konnte ein starkes Händlernetz in den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg aufgebaut werden. Den Marktanteil von Fendt im Mauch-Verkaufsgebiet beziffert Susanna Mauch-Autenrieth auf 19,5 %, den von Valtra auf 7,5 % und den von MF auf 5 %.

Pro Jahr verkaufe Mauch rund 250 Traktoren. Darunter sind auch Spezialanfertigungen, die Mauch auf Kundenwunsch zur Verfügung stellt. So zeigte uns Susanna Mauch-Autenrieth u.a. einen zum Spezialforsttraktor "Timberguard" modifizierten Valtra. Zuletzt hatte sich Mauch auch von der Firma Krone getrennt, um sich voll und ganz auf die Produktpalette von Agco zu konzentrieren, wie Susanna Mauch-Authenrieth sagte.

Die Maschinen der Marke Reform werden seit der Übernahme der Firma Grasmugg in Eben im Pongau, im Jahr 1999 erfolgreich vertrieben. Das Portfolio umfasst weiters die Marken Amazone, Vigolo, Farmtech, Treffler, Holzknecht uvm.

Hof-, Rad- und Teleskoplader sowie Innenmechanisierung:Bereits 1976 wurde bei Mauch der erste Weidemann Hoftrac verkauft und erhielt 1992 die Werksvertretung von Weidemann für Österreich. Später kamen die Länder Rumänien, Ungarn, Slowenien, Slowakei, Kroatien und Serbien hinzu. Merlo Teleskoplader werden von Mauch bereits seit 1996 importiert und vertrieben. Um das Arbeitsspektrum der Hof-, Rad- und Teleskoplader bestmöglich zu erweitern, importiert Mauch eine Vielzahl von Anbaugeräten, wie Emily, Sgariboldi, Bema, Bressel & Lade, Mehrtens uvm.

Spezialmaschinen:In diesem Bereich konzentriert man sich einerseits auf die Forst-, Wegebau- und Kommunaltechnik mit den Marken FAE, Ufkes, Rayco, Irus, Greentec und Frontoni. Andererseits auf ein weiteres Standbein in der Landtechnik, die ökologische Landwirtschaft. Hier ist Mauch mit der Marke Treffler in Bezug auf Striegeltechnik marktführend. Der höchst innovative Hersteller KULT Kress ist 2022 mit Hacktechnik hinzugekommen. Diese beiden Hersteller setzen Maßstäbe in der mechanischen Unkrautregulierung sowie der kameragesteuerten „In-Row-Hacktechnik“.

Haus & Hof:Im Mittelpunkt steht hier die Pflege rund um Haus und Hof. Die Produktpalette reicht vom Aufsitzmäher über Rasenroboter, Gestrüpp- und Hochgrasmäher, Holzhacker, Radialbesen bis hin zu Forstkleingeräten. Im Bereich Haus & Hof ist man mit den starken Marken Husqvarna, Hustler, Westermann und Hercules sehr erfolgreich.

Mauch Service

Die Gliederung in vier Geschäftsbereiche spiegelt sich auch in der Struktur der Ersatzteillager und den Aufteilungen der Werkstätten wider. Hier kümmern sich laut mehr als 80 MechanikerInnen sowie 15 Lehrlinge, 27 LageristInnen und 15 Service- und GarantiesachbearbeiterInnen um die jeweiligen Bedürfnisse der Partnerhändler und Endkunden. Außerdem runden der Bereitschaftsdienst außerhalb der Öffnungszeiten und 30 professionell eingerichtete Servicebusse das Mauch Serviceversprechen ab. Mit dem neuen Zentral-Ersatzteillager, von dem aus alle Mauch Filialen und Partnerhändler im In- und Ausland beliefert werden, verspricht man sich eine noch professionellere Ersatzteilversorgung gewährleisten zu können.

Das Wichtigste über die Firma Mauch

Mauch GmbH & Co KG ist nach eigener Aussage Österreichs größter familiengeführter Land- und Baumaschinenhändler mit 220 MitarbeiterInnen und einem Umsatz von zuletzt 115 Mio. € im In- und Ausland. Das Unternehmen besteht seit 1938 und wird bereits in vierter Generation geführt. Aktuell hält Karl Mauch 60 % Anteile an der Mauch GmbH & Co KG, seine beiden Töchter Susanna Mauch-Autenrieth und Marie Mauch jeweils 20 %. Susanna ist mit Philipp Autenrieth verheiratet. Er leitet Werkstatt und Ersatzteillager Traktoren und Landmaschinen. Beide haben drei Kinder im Alter von 12, 10 und 8 Jahren. Marie hat mit ihrem Lebenspartner Roland Herrmann eine gemeinsame Tochter. Hermann ist im Unternehmen als Bereichsleiter Weidemann, Garten- und Forstgeräte tätig.

Der Hauptstandort des Betriebs liegt im oberösterreichischen Burgkirchen im Bezirk Braunau. Feste Bestandteile der Firma Mauch sind der Standort Eben im Pongau (Salzburg) seit 1999, der Servicestützpunkt in Steinerkirchen an der Traun (Oberösterreich) seit 2022 sowie die Tochterfirma Tehnodiesel (gegründet 2005) mit den beiden Standorten Timisoara und Cluj (Rumänien).

Vor allem im letzten Jahrzehnt ist Mauch stark gewachsen. Größere Verkaufsgebiete, Erweiterung und Intensivierung der Produktpalette sowie die gestiegene Anforderung an Lieferbereitschaft, technischem Know-how und Lagerlogistik machten einen deutlichen Aus- und Umbau des Hauptstandortes in Burgkirchen nötig. Um allen Ansprüchen der belieferten Partnerhändler und Endkunden Genüge zu tun, wurde am 1. September 2021 der Spatenstich für das neue Ersatzteillager und Verwaltungsgebäude gesetzt.

Hausmesse nächste Woche

Von 22. bis 25. Juni findet die Mauch-Hausmesse in Burgkirchen statt. Hier präsentiert Mauch den Besuchern natürlich auch das neue Firmengebäude, welches nach fast zwei Jahren Planungs- und Bauzeit endlich fertiggestellt werden konnte. Neben zahlreichen Neuheiten erwartet die Besucher auch Speis und Trank. Am Sonntag findet ein Frühschoppen statt.

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.