Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Der beste Job der Welt

Immer mehr junge Landwirte in der Ausbildung

Im Ausbildungsjahr 2021/22 wurden laut Bauernverband 7,1% mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als im Vorjahr - trotz herausfordernder Zeiten.

Lesezeit: 2 Minuten

Immer mehr junge Menschen sind fest entschlossen Landwirte zu werden, im aktuellen Jahr wurden bundesweit 4.000 Verträge abgeschlossen. Auch Philipp Pelzer, Landwirt aus Nordrhein-Westfalen, ist überzeugt von der Ausbildung. Gegenüber dem WDR schwärmt er von der Vielfalt der Landwirtschaft.

Eine Zusammenstellung von Tipps und Rahmeninformationen zur landwirtschaftlichen Ausbildung finden Sie hier:

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Rahmenbedingungen erschweren die Zukunftsplanung

Wie viele andere Branchen leidet die Landwirtschaft aktuell unter der Inflation und den steigenden Energiepreisen. Doch vor allem die Schnelllebigkeit der Politik sorge laut Pelzer für große Unsicherheiten bei Investitionen in die Zukunft. Sein elterlicher Betrieb musste die Mastschweinehaltung nach den coronabedingten Preiseinbrüchen aufgeben und ist in einer Phase der Neuorientierung.

Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, äußert sich kritisch:

Jungunternehmer nehmen große Risiken mit Investitionen in einen Betrieb auf sich. Dafür brauchen sie verlässliche Rahmenbedingungen und eine wirtschaftliche Zukunftsperspektive. Es ist nicht akzeptabel, dass der Gesetzgeber ständig die Spielregeln ändert."

Internet für mehr Verständnis in der Gesellschaft

Laut Philipp Pelzer ist die Meinung der Gesellschaft im Wandel: "Die Leute haben besondere Ansprüche, denen wir gerne nachkommen. Die Moral endet aber am Regal. Viele sagen: 'Das ist toll, was ihr macht, aber beim Discounter gibt es das günstiger'“.

Um mehr Nähe zwischen Gesellschaft und Lebensmittelerzeuger sowie der Realität auf landwirtschaftlichen Betrieben entstehen zu lassen, nutzt Philipp Pelzer die sozialen Medien. Er erläutert im Interview, dass er Vorurteile beseitigen möchte, indem er die Menschen in seinen Alltag mitnimmt und auch zeigt, was Entscheidungen der Politik schlussendlich für die landwirtschaftliche Praxis bedeuten. Pelzer ist unter anderem Host des YouTube Kanals "Hundert Hektar Heimat", einem Format der funk-Mediengruppe, bei dem er gemeinsam mit drei anderen jungen Landwirtinnen und Landwirten unterhaltsame Einblicke in Dorfleben und Landwirtschaft ermöglicht.

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.