Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Öffentlichkeitsarbeit

Lidl als erster Lebensmittelhändler Mitglied im Forum Moderne Landwirtschaft

Ab sofort unterstützt der Discounter Lidl die Öffentlichkeitsarbeit des Forum Moderne Landwirtschaft. Laut Geschäftsführerin Fließ konnte das Netzwerk damit an entscheidender Stelle ausgebaut werden.

Lesezeit: 3 Minuten

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) zeigt moderne Landwirtschaft „wie sie ist“ und will so den Dialog zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft verbessern. Prominente Mitlieder sind der Deutsche Bauernverband, der Raiffeisenverband und die DLG, aber auch Bayer und die BASF. Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) war bisher nicht vertreten. Das hat sich nun geändert.

Wie das Forum heute bekanntgab, konnte der Discounter Lidl als Neumitglied gewonnen werden. Eigenen Angaben zufolge erweitert das FML damit sein Netzwerk entlang der Lebensmittelkette sowie seine Kompetenz im Bereich Lebensmittel und baut seine Rolle als Vermittler zwischen der Bevölkerung, der Landwirtschaft und der Agrarbranche weiter aus.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Fließ: Wichtiges Signal für Zusammenarbeit

„Die Mitgliedschaft von Lidl in Deutschland ist eine enorme Bereicherung für das Forum Moderne Landwirtschaft. Wir wollen den Menschen den Weg der Lebensmittel vom Acker bis auf den Teller zeigen. Mit Lidl gewinnen wir eine wichtige Perspektive entlang der Lebensmittelkette dazu”, erklärte die FML- Geschäftsführerin Lea Fließ.

Nach ihrer Überzeugung braucht die erfolgreiche Transformation der Landwirtschaft die Unterstützung der Gesellschaft. Nirgendwo könne man besser ins Gespräch über die landwirtschaftliche Produktion kommen als da, wo ihre Erzeugnisse gekauft werden, nämlich im Lebensmitteleinzelhandel. „Deshalb ist diese Mitgliedschaft für uns ein wichtiges Signal dafür, dass Handel und Landwirtschaft künftig enger zusammenarbeiten, wenn es darum geht, wie wir die Bevölkerung bei dem Transformationsprozess mitnehmen“, so Fließ.

Graf: Lidl erreicht Millionen Kunden

„Als erster Lebensmitteleinzelhändler Mitglied im Forum Moderne Landwirtschaft zu werden, ist für uns ein bedeutsamer und konsequenter Schritt,“ meint auch Christoph Graf, Geschäftsleiter Ware der Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, hervor. Lidl und die deutsche Landwirtschaft verbindet nach seinen Worten „eine langjährige, starke Partnerschaft“.

„Dabei sind wir uns unserer Verantwortung als wichtiges Bindeglied zwischen Erzeugern und Kunden bewusst“, betonte Graf. Lidl erreiche täglich Millionen von Kunden, „denen wir die Herkunft unserer Produkte aus deutscher Landwirtschaft kontinuierlich transparent machen und die Wertschätzung für diese weiter erhöhen wollen“.

Im Forum Moderne Landwirtschaft sind derzeit 69 Mitglieder, 164 Unterstützerbetriebe und mehr als 800 AgrarScouts, Landwirtinnen und Landwirte engagiert. Eine wichtige Station der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins sind der ErlebnisBauernhof auf der Internationen Grünen Woche. Daneben finden das ganze Jahr über bundesweit zahlreiche Info-Veranstaltungen statt, bei denen das Team mit dem Kuh- oder SchweineMobil in Ortschaften Halt macht und die Bevölkerung über die heutige Landwirtschaft aufklärt. Über die Ketten Bei Kaufland und Lidl wird zudem das FML-Magazin „Stadt. Land. Wissen.“ über moderne Landwirtschaft verteilt.

Mehr zu dem Thema

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.