Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

Mehr Ökologie

Lidl und Bioland Stiftung verlängern Zusammenarbeit

Lidl und die Bioland Stiftung unterstützen Projekte, die zu einer ökologischen und sozialen Verbesserung von Erzeugung, Herstellung und Handel von Agrarprodukten und Lebensmitteln beitragen.

Lesezeit: 2 Minuten

Lidl verlängert die Kooperation mit der Bioland Stiftung um weitere drei Jahre. Bereits seit 2020 besteht die Zusammenarbeit zwischen dem Discounter und der Stiftung, die sich für eine ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft engagiert.

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist ein strategisches Fokusthema in der Lidl-Nachhaltigkeitsstrategie. Durch die finanzielle Förderung der Forschung und Entwicklung der Bioland Stiftung werden von Lidl mehrere zukunftsweisende Projekte unterstützt, die effektiv und langfristig zu einer ökologischen und sozialen Verbesserung von Erzeugung, Herstellung und Handel von Agrarprodukten und Lebensmitteln beitragen.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Hierzu zählt zum einen das Projekt "Boden.Bildung", welches sich mit praxisnahen Weiterbildungen zur Förderung der Bodenfruchtbarkeit direkt an biologische und konventionelle Landwirte richtet. Die Teilnehmer erarbeiten dabei ein ganzheitliches und praktisches Wissen über die fruchtbarkeitsfördernde Bewirtschaftung von Böden und deren Beitrag für den Klimaschutz.

Und dies mit Erfolg, nach Teilnahme an den seit 2020 angebotenen Kursen konnte ein Großteil der Teilnehmer eine Verbesserung des Bodenzustands erreichen, teilt Lidl mit. Durch die Förderung des Projekts habe man innerhalb der letzten drei Jahre ein Tool entwickelt, mit dem Landwirte eine Gesamtbilanz ihres Betriebs inklusive des landwirtschaftlich genutzten Bodens ("Humusbilanzierung") erstellen können, um so ihre Betriebe langfristig klimafreundlich zu entwickeln.

In den kommenden drei Jahren wird der Projektfokus zusätzlich um die neue Stiftungsinitiative Höfe.bilden.Vielfalt erweitert, die das Thema Artenschutz in den Fokus stellt. Mit Bildungskursen für Landwirte und landwirtschaftliche Berater zum Thema Artenvielfalt, sollen diese sensibilisiert, begeistert und dabei unterstützt werden, vielfaltsfördernde Maßnahmen auf ihren eigenen Betriebsflächen umzusetzen, um moderne Landwirtschaft mit Biodiversität zu verbinden, heißt es.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.