Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Saatgut

Wenige Stunden statt mehrere Wochen: Schnelltest zur Keimfähigkeit von Pflanzensamen​

Die seedalive GmbH hat eine effiziente und reproduzierbare Methode zur Vorhersage der Keimfähigkeit von Pflanzensamen entwickelt und dafür den Innovationspreis Moderne Landwirtschaft erhalten.​

Lesezeit: 2 Minuten

„Unser Test bestimmt die Qualität des Saatguts in vier Stunden statt in 24 Tagen“, so Jens Varnskühler, Biologe und Mitgründer des Start-ups „seedalive“. Der diesjährige Gewinner des mit 7.000 Euro dotierten „Innovationspreises Moderne Landwirtschaft“ hat einen neuartigen Keimfähigkeitsschnelltest für Pflanzensamen entwickelt. Pflanzenzüchter, Saatgutproduzenten und Händler können mit dem Test die Qualität von Saatgut innerhalb kürzester Zeit bestimmen.

Darüber hinaus liefere der Test Aussagen zur Keimruhe, zum Alterungsverlauf der Samen und zur Triebkraft der Keimlinge. „Für den Anwender ist der Test einfach umzusetzen“, sagt Varnskühler. Die einzelnen Samen werden zunächst in eine Testflüssigkeit gegeben. Nach einiger Zeit könne anhand der Färbung der Lösung festgestellt werden, ob sie vital (lila), alternd (pink) oder abgestorben (farblos) sind. Der Keimfähigkeitsschnelltest stehe für Getreide sowie Kohlgewächse wie Kohl, Raps, Rettich und Senf kurz vor der Markteinführung. Für Mais funktioniere er bisher noch nicht. Den Ursprung nahm die Idee des Tests bei einem Forschungsprojekt an der Universität Osnabrück.

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Gründer sehen großes Marktpotenzial

Das zum Patent angemeldete Testsystem basiert auf einem Kit-Konzept, bei dem der Kunde den Test selbst durchführt und cloudbasierte KI-Server die Auswertung übernehmen. „In wenigen Jahren wollen wir weltweit der neue Standard für Saatgutqualität sein", zeigt sich der Biologe überzeugt. Künftig könnte der Test ihm zufolge auch über die Agrarbranche hinaus Anwendung finden. Das Start-up sieht großes Marktpotenzial in seiner Methode. „Es werden im Jahr Abermillionen von Keimfähigkeitstests durchgeführt. Der Vorteil unseres Tests ist, dass er nicht nur den Samen nicht zerstört, sondern auch viel schneller ein Ergebnis hervorbringt“, so Varnskühler.

Darüber hinaus liefere der Test Vorhersagen über die Keimfähigkeit sowie den Alterungsprozess von Saatgut. Das sei für Gendatenbanken von hoher Bedeutung und ermögliche es z.B. Saatgutbankmanagern, die Tests auf der Grundlage von Prognoserechnungen neu zu planen, Ressourcen zu sparen und Sicherheit zu gewährleisten. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Aussterbens von Pflanzenarten versuchen Saatgutbanken, die Keime vieler Arten zu konservieren. Doch auch hier sei von außen nicht erkennbar, ob der Samen überhaupt noch keimfähig ist.

Mehr zu dem Thema

top + Top informiert in die Maisaussaat starten

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.