Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

topplus Butter steigt, Pulver sinkt

Rohstoffwert Milch liegt bei 42,1 Cent

Steigende Butterpreise, sinkende Pulverpreise: Somit bleibt der Rohstoffwert Milch nahezu unverändert bzw. sinkt um nur 0,1 Cent. Das berichtet die ZMB.

Lesezeit: 1 Minuten

Im März 2024 verringert sich der aus den Marktpreisen für Butter und Magermilchpulver ermittelte Kieler Rohstoffwert Milch des ife Instituts für Ernährung und Ernährungswirtschaft Kiel leicht um 0,1 Cent oder 0,2 % von 42,2 auf 42,1 Cent je kg Milch.

Definiert ist der Wert für eine Rohmilch ab Hof des Milcherzeugers mit 4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß und ohne Mehrwertsteuer. Die leichte Verringerung des Kieler Wertes im März 2024 basiert auf der Abschwächung der mittleren Preise für Magermilchpulver, die damit die Preiserhöhungen bei Butter überkompensieren.

Leicht gestiegene Butterpreise

Die Butterpreise steigen im Mittel um 2,9 %, während die Magermilchpulverpreise um 3,8 % sinken. Die mittleren Butterpreise steigen um 16,2 €/100 kg auf 583,8 €/100 kg Produkt. Die mittleren Preise für Magermilchpulver sinken um 9,3 €/100 kg auf 234,5 €/100 kg.

Gegenüber dem Vorjahresmonat März 2023 (38,6 ct/kg) liegt der derzeitige Rohstoffwert Milch im März 2024 um 3,5 ct/kg oder rund 9 % höher.

Mehr zu dem Thema

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.