Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

topplus Reportage

1.460 Schweinemastplätze auf Stroh

Andreas Zimmermann erfüllt mit seinem neuen Maststall die Premiumkriterien des FAKT-Programms. Gebaut hat er aber aus einem anderen Grund.

Lesezeit: 3 Minuten

Dass Andreas Zimmermann in einen Tierwohlstall für Schweine der Haltungsform Stufe 4 investiert hat, lag vor allem an der zehnjährigen Preisgarantie der Edeka Südwest für das Hofglück-Programm. „Ich wusste, dass wir damit auch die Premiumkriterien des FAKT-Programms erfüllen. Aber bei meiner Kalkulation habe ich das nicht berücksichtigt“, so der Mäster aus Blaustein-Wippingen in Baden-Württemberg.

Umbau und Neubau

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Zusammen mit seiner Frau Ann-Kathrin und seinem Vater Helmut hat er den vorhandenen konventionellen Maststall mit bisher 1 100 Plätzen zu 500 Vormastplätzen der Haltungsform Stufe 4 umgebaut. Zusätzlich errichtete er einen neuen Offenfrontstall mit 960 Plätzen für die gleiche Haltungsstufe. Insgesamt investierte der Landwirt, der auch Hähnchen mästet und eine 200 kW-Biogasanlage betreibt, rund 1,4 Mio. € in den Tierwohlstall. 2022 hat der Mäster beide Ställe erstmals belegt. Dass sich der Festmist gut über die Biogasanlage verwerten lässt, trägt ebenfalls zur Wirtschaftlichkeit der Investition bei.

Die Buchten, in denen sich jeweils 75 Tiere befinden, sind dreigeteilt. Auf der geschlossenen Seite befindet sich der erhöhte Fressbereich auf Spaltenboden, wobei die Luft im Güllekanal abgesaugt und gefiltert wird. Gefüttert werden die Schweine mit Breiautomaten und Rohrkettenförderer.

An den Fressbereich schließen sich der Liegebereich und der Auslauf an. Beide sind planbefestigt und werden mit einem schienengeführten Strohverteiler eingestreut. Liegebereich und Auslauf lassen sich durch eine Folienjalousie voneinander trennen. Entmistet wird alle drei Tage, wobei der Festmist in die Biogasanlage kommt.

Der Aufwand für den Strohstall ist nicht zu unterschätzen. „Wir streuen etwa 700 g Stroh pro Tier und Tag ein und benötigen 2,5 Stunden Arbeitszeit pro Platz und Jahr“, rechnet Zimmermann vor. Mit den Langschwänzen, die das Hofglück-Programm vorschreibt, kommt der Mäster bisher klar. „Entscheidend ist, dass wir die Tiere intensiv beobachten und die Täter sofort finden und separieren“, erklärt er. Im Gegenzug bekommt er von der Edeka einen Aufschlag von 40 ct/kg Schlachtgewicht (SG) auf den Vereinigungspreis, mindestens aber 2,75 €/kg SG.

23 € Prämie pro Mastschwein

Hinzu kommt die FAKT-Förderung. Bisher lag die Prämie in der Premium-stufe bei 14 € pro erzeugtem Mastschwein. Dieses Jahr stieg sie auf 23 €. Wenn die Mittel im Fördertopf reichen, würde das die Wirtschaftlichkeit des Stalls deutlich verbessern. Der Mäster ist aber noch skeptisch: „Ich glaube erst daran, wenn das Geld da ist.“

Auch Karl Österle, Vorstand der Erzeugerorganisation (EZO) Süd, die die Erzeugung und Vermarktung von Tieren für das Hofglück-Programm bündelt, empfiehlt, sich bei den Planungen nicht unbedingt auf die Förderung zu verlassen. „Ziel muss sein, dass die Erzeuger vom Abnehmer kostendeckende Preise bekommen“, so der Ferkelerzeuger, der selbst 250 Sauen nach den Kriterien des Hofglück-Programms hält.

Als Erfolg wertet Österle, dass die Edeka Südwest seit letzten Oktober 15 € pro vermarktetem Ferkel bezahlt, weil die Sauenhaltung Teil des Hofglück-Programms ist.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.