Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Marktübersicht Ebergenetik

Welcher Eber passt zu mir?

Ein Vererber mit besonderen Qualitäten oder doch lieber ein robuster Allrounder für die Mast? Schweinehalter haben die Qual der Wahl. Diese Endstufeneber bieten die Zuchtunternehmen an.

Lesezeit: 3 Minuten

Die folgenden Angaben basieren auf Informationen der Unternehmen. Mit den Hintergründen und Trends der aktuellen Zucht beschäftigt sich dieser Artikel.

BHZP

  • db.77 Standard (Piétrain): Vitalität, Fleischleistung, Wuchs, Stresstoleranz

  • db.77 Teamplayer: robuster Piétrain für ruhigen Umgang und Futtereffizienz

  • db.Siegfried: Duroc für Robustheit, Stresstoleranz und Fleischqualität

  • db.Carl: stressstabiler Kreuzungseber für hohe Zunahmen

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Empfehlungen: Die db.77-Eber kommen laut BHZP-Geschäftsführer Dr. Stephan Welp für sämtliche Vermarktungswege infrage. Der db.Siegfried sollte über eine FOM-Klassifizierung vermarktet werden. Seine Nachkommen sowie die von Hybridebern mit Durocanteilen wie dem db.Carl sind Welp zufolge in der Mast leichter zu managen. Piétrains wie der Teamplayer sollen sich auch für die Mast mit Ringelschwanz eignen.

DanBred

Dänischer Duroc: Futtereffizienz, Wuchs und Muskelfleisch

Empfehlungen: Der Danbred Duroc ist laut Regionalleiter Stefan Derks auf hohe Wirtschaftlichkeit ausgerichtet. Er benötigt eine Futterkurve für maximale Leistung. Da der Eber für die Danbred-Hybridsau gezüchtet wurde, ist die Kombination mit unbekannten Sauenherkünften für die Mast- und Schlachtleistungen ein Risiko.

Danish Genetics

Dänischer Duroc: Muskelfleisch, Zunahmen, ruhiger Umgang, Uniformität

Empfehlungen: Die Danish Genetics-Eber sind laut Brian Schrøder-Jørgensen, Teamleiter Zucht, besonders ruhig und stresstolerant.

EGZH

  • Goliath: Piétrain für Fleischfülle, Bauchfleisch und Metzgervermarktung

  • Turbo: Piétrain für Zunahmen und Futtereffizienz

  • Fitcol: Piétrain mit Coliresistenzen

  • Relax: Piétrain für ruhigen Umgang und Ringelschwanz

  • Bavarico: Duroc für Zunahmen und Fleischqualität

Empfehlungen: Der bayerische Piétrain gibt laut EGZH-Geschäftsführerin Angela Brugger keine spezielle Sauengenetik vor. Der Eber vererbt gute Zunahmen bei hervorragender Schlachtkörperqualität für alle Haltungsformen. Er kann helfen, die Schlachtkörpereigenschaften bei nicht auf Magerfleisch ausgerichteten Mutterassen zu verbessern.

 German Genetic

  • Hermes: Wuchs, Futterverwertung, Autofom, passt zu fleischreichen Sauen

  • Hector: Fleischleistung und Futtereffizienz

  • Matrix: Schlachtkörper, Futtereffizienz und Metzgervermarktung

  • Gentleman: ruhiger Umgang, Ringelschwanz, Fleisch und Wuchs

  • Colin: mit Coliresistenzen

  • Gourmet: Fleischqualität

  • Inodorus: Ebermast

Empfehlungen: Die Piétrains von German Genetic eignen sich Vertriebskoordinatorin Christine Noack zufolge für die AutoFOM-Klassifizierung.

Hector und Matrix sollen für die Mastschweineproduktion mit ad libitum-Fütterung besonders geeignet sein. Der Hermes ist eine Alternative zu synthetischen und Duroclinien und sollte zum Mastende hin rationiert werden.

Hypor

  • Maxter: Piétrain für Wuchs, Uniformität, Muskelfleisch, wenig Tropfsaftverlust und sehr vitale Ferkel

  • Magnus: Duroc für Fleischqualität, uniforme Schlachtkörper, schwere Ferkel und wenig Erbfehler

  • Hypor Kanto: Duroc für intramuskuläres Fett

Empfehlungen: Magnus-Nachkommen eignen sich laut Dr. Peter Heinrichs, Geschäftsführer Schwein Nord-West-Europa bei Hendrix Genetics/Hypor, neben der FOM- auch für die AutoFOM-Vermarktung. Für die Schin­kenausprägung seien aber mindestens 94 kg Schlachtgewicht erforderlich. Spezielle Empfehlungen zur Sauengenetik gibt er nicht.

Duroclinien mit hohem intramuskulären Fettanteil wie den Kanto sieht er vermehrt in speziellen, meist regionalen, Programmen. Sie sollen Kunden eine hohe Wertschöpfung ermöglichen.

PIC

  • PIC  408: Piétrain für Zunahmen, Muskelfleisch, Robustheit, Uniformität

  • PIC  410: Robustlinie, ausgeglichen in Wuchs und Fleisch

  • PIC  800: Duroc für Wuchs, Effizienz, Fleisch und Robustheit

Empfehlungen: Jeder der PIC-Endstufeneber bedient ein eigenes Marktsegment, um die positiven Eigenschaften einzelner Rassen bestmöglich zu nutzen. Zuchtziel von PIC bleibt laut Dr. Jan Bielfeldt und Barbara Berger die Maximierung der Wertschöpfung für die gesamte Produktionskette.

Suisag

  • Swiss Piétrain: Muskelfleisch, Coli-resistenzen und Stresstoleranz

  • Swiss Duroc: Fleischqualität, Zunahmen und Coliresistenzen

  • Premo: Schweizer Edelschwein mit Zunahmen, Futtereffizienz, Uniformität, Stresstoleranz und Fleischqualität

Empfehlungen: Suisag-Endstufeneber passen laut Zuchtleiter Henning Luther zu einer FOM-Vermarktung, weil sie nicht so ausgeprägte Teilstücke haben wie Piétrains. Nachkommen des Premo und Swiss Piétrain sollten ad libitum und energiereich gefüttert werden, die vom Swiss Duroc eher rationiert.

Topigs Norsvin

  • TN  Select: stresstoleranter Piétrain

  • TN  Tempo: Kreuzungseber für Wachstum, gute Schlachtkörper, Futtereffizienz und einfaches Handling

  • Norsvin Duroc: Fleischqualität und Futtereffizienz

  • Iberduroc: hohe Fleischqualität

Empfehlungen: Besonders interessant für den deutschen Markt ist laut Stefanie Nuphaus von Topigs Norsvin der TN Tempo. Er kompensiert geringere Indexpunkte mit Vitalität, Robustheit und Zunahmen. Bei Indexpunkten und Fleischanteil bleibt aber der TN Select an der Spitze. Der TN Select soll hervorragend in alle gängigen Vermarktungssysteme passen. Der TN Tempo wird für die FOM-Vermarktung empfohlen, nicht aber für die Ebermast und die Metzgervermarktung.

top agrar besser machen. Gemeinsam
Sie sind Schweinehalter oder lesen regelmäßig den top agrar Schweine-Teil und/oder die SUS? Dann nehmen Sie an einem kurzen Nutzerinterview teil.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.