Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Neuheit

Argo stellt neuen McCormick X7.6 vor

Argo hat den ersten Traktor vom Modell X7.624 VT-Drive im Rahmen einer Presseveranstaltung offiziell für den deutschen Markt vorgestellt. Lesen Sie hier, was den Neue kann.

Lesezeit: 3 Minuten

Die Argo GmbH hat den neuen McCormick X7.624 VT-Drive für den deutschen Markt präsentiert. Der 240 PS starke Traktor ist Teil der überarbeiteten X7.6-Baureihe.

Der Traktor soll sich durch ein neues Design sowie eine geräumige Kabine mit intuitiven und ergonomisch gestalteten Bedienelementen auszeichnen. Weiterhin wurde das Kabinendach überarbeitet und die 12 im Dach integrierten LED-Arbeitsscheinwerfer neu angeordnet, um eine optimale Rundumsicht zu gewährleisten.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Mit einer Motorleistung von 240 PS ist der X7.624 VT-Drive der leistungsstärkste der überarbeiteten Serie, die von nun an sechs Modelle umfasst. Alle Traktoren entsprechen der Abgasstufe Stage V und sind mit 6,7 Liter 6 Zylinder Betapower-Motoren ausgestattet. Bei einer Motordrehzahl von 1.400 U/min erreicht der X7.624 VT-Drive ein Drehmoment von maximal 983 Nm. Für die X7.6-Baureihe stehen zwei Getriebevarianten zur Auswahl: Das stufenlose VT-Drive Getriebe und das P6-Drive Powershift-Getriebe.

Kabine

  • Vierpfosten-Kabine mit semi-aktiver Federung (McCormick Semi-Active Cab)
  • 12” Touchscreen-Monitor DSM (Data Screen Manager) mit neuen Funktionen
  • Klimaautomatik
  • Elektrisch verstellbares Lenkrad
  • Bis zu 20 LED-Arbeitsscheinwerfer auf Motorhaube und Kabinendach für eine Ausleuchtung von 360°

Motor

  • Abgasreinigungssystem HI-eSCR zur Erfüllung der Abgasnorm Stage V
  • Rahmenbauweise für mehr Traktion und höhere Leistung
  • Aufklappbares Kühlpaket für einfache Wartung

Getriebe

Stufenloses ZF-Getriebe (TMT20) mit vier Fahrbereichen

  • Vier programmierbare Betriebsmodi
  • Getriebesteuerung über den proportionalen Fahrhebel VT Easy Pilot
  • Geringer Kraftstoffverbrauch, niedrige Betriebskosten
  • 40 km/h oder 50 km/h Eco mit reduzierter Motordrehzahl

P6-Drive Powershift-Getriebe mit 6 Gängen und 5 automatisierten Gruppen

  • Automatischer Gruppenwechsel
  • Motorstaubremse
  • Smart APS Auto Powershift
  • Stop & Action mit im Bremspedal integrierter Declutch-Funktion
  • Kriechganggetriebe mit 54 Vorwärts- und 27 Rückwärtsgängen
  • Eco-Modus für den Transport und Funktion Oil-Cut-Off für optionales Management des Kraftstoffverbrauchs

Achsen

  • Elektronisch gesteuerte gefederte Vorderachse
  • Automatische Zuschaltung von Differentialsperre und Allradantrieb

Hydraulik

  • Hydraulikanlage mit geschlossenem Kreislauf und bis zu 160 l/min Verstellpumpe
  • Elektronisch gesteuerter Heckkraftheber mit 9300 kg Hubkraft
  • Heckzapfwelle mit 4 Drehzahlen (540/540E/1000/1000E)

Die Hydraulikanlage mit einer Fördermenge von bis zu 160 l/min und der elektronischen Steuerung aller Hydraulikfunktionen soll eine präzise Bedienung aller Anbaugeräte gewährleisten, sagt der Hersteller weiter.

In Kombination mit dem 12” Touchscreen-Monitor stehe dem Fahrer ein einfaches und intuitives Bedienkonzept zur Verfügung, das bei Feldarbeiten maximale Effizienz und Produktivität ermöglicht. Dazu soll auch das neue Menü “MyFunctions” beitragen, bei dem bis zu fünf verschiedene Funktionen über den DSM-Monitor individuell eingestellt und gespeichert werden können.

Das Motorsystem Best-In-Class (B.I.C.) soll die Kraftstofffilter optimieren und damit den Motorölverbrauch reguzieren, heißt es weiter. Daraus resultiere geringerer Zeit- und Kostenaufwand bei der Wartung. Darüber hinaus hat Argo zu Gunsten einer höheren Effizienz bei Transportarbeiten das Engine-Brake-System eingesetzt. Dank diesem kann der Fahrer die Motordrehzahl, durch Nutzung des Drosselventils des Turboladers bzw. durch aktivieren der Motorbremse in Verbindung mit den hinteren Bremsen, reduzieren.

Zur Erleichterung der Reinigung unter der Motorhaube wird das Cooling Matrix-System verwendet, das die Kühlerpaketöffnung erleichtert.

Auch bei der semiaktiven, elektrohydraulischen Kabinenfederung richtet sich das Augenmerk auf die Arbeitserleichterung für den Bediener. Der Fahrer profitiert laut Hersteller von einer Kabine, die vor allem durch hochqualitative Materialien, ausgezeichnete Ergonomie, Detailtreue und maximalen Komfort bei besonderer Geräumigkeit bestechen würde, wie es in einer Presseinformation heißt.

Die McCormick X7.6-Traktoren können optional mit einem satellitengestützten Topcon-Lenksystem ausgestattet werden. Zudem ermögliche das McCormick Fleet Management das Verwalten einer ganzen Traktorenflotte, indem es sofortige und genaue Geofencing-Informationen bzw. Angaben über die bearbeitete Fläche, die Telemetrie sowie die Geopositionierung liefert.

Auf Wunsch sind die Traktoren der Baureihe zur Markteinführung in der “Red Power”-Edition mit roter Metallic-Lackerung und schwarzen Felgen erhältlich.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.