Agritechnica

Das ist der autonom elektrische Traktor von John Deere

John Deere hat auf der Agritechnica seine Studien zu einem vollautonomen Traktor sowie zu einem teilautonomen Spritztraktor für Obstplantagen vorgestellt.

John Deere hat auf der Agritechnica sein neues autonomes Traktorkonzept vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine sehr kompakte Antriebseinheit mit integriertem Anbaugerät.

Der Traktor verfügt über eine elektrische Gesamtleistung von 500 kW und lässt sich wahlweise mit Rädern oder Raupenlaufwerken ausstatten. Je nach Einsatzspektrum ist ein flexibles Ballastieren von 5 bis 15 t möglich. Dadurch lassen sich Bodenverdichtungen reduzieren, heißt es.

Dank des elektrischen Antriebs treten beim Einsatz keine Emissionen auf. Gleichzeitig ist der Geräuschpegel extrem gering. Weitere Vorteile sind laut John Deere die geringen Wartungskosten und der geringe Verschleiß.

Der autonom fahrende John Deere-Traktor im Einsatz (Bildquelle: Pressebild)

Autonomer Traktor auf der Agritechnica (Bildquelle: Deter)

Vorschlag für die Kabine der Zukunft (Bildquelle: Pressebild)

Teilautonomer Traktor

Teilautonomer Traktor (Bildquelle: Deter)

Außerdem zeigte John Deere einen Traktor, der teilautonom fährt und mit einer integrierten Pflanzenschutzspritze ausgestattet ist. Mit der integrierten Kamera-Steuerung könne die Maschine in Reihenkulturen arbeiten. Ein Anwendungsbeispiel sei daher der Pflanzenschutz in Obstbaumkulturen. Die Befüllung erfolgt vollautomatisch an einer Tankstation. Somit kommt der Anwender nicht mit den Pflanzenschutzmitteln in Kontakt. Gleichzeitig lässt sich der Mittelaufwand reduzieren und die Produktivität um über 30% steigern, so die Ingenieure.

Die Redaktion empfiehlt

Experten sind sich sicher, dass Mitte des Jahrhunderts auf den Feldern autonome Traktoren fahren

Nach Einschätzung des CNH-Chefs sehen wir heute die größte Landtechnik auf den Feldern. In Zukunft werden die Maschinen kleiner, smarter und autonomer.

Magnet einer jeden Agritechnica sind die Traktorenhallen. In folgender Fotostrecke (97 Bilder) erfahren Sie, was es Neues bei den Schleppern gibt, die auf deutschen Höfen im Einsatz sind.

In der zweiten Fotostrecke neuer Traktoren auf der Agritechnica zeigen wir Ihnen die Neuheiten der Hersteller, die man selten bei uns auf den Betrieben findet: Osteuropäer, Asiaten & Spezialmaschinen

200 kg kann die neue Großdrohne VoloDrone von John Deere und Volocopter tragen. Erstmals zu sehen auf der Agritechnica in Hannover.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen