Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Für Biobauern und Konventionelle

Köckerling zeigt auf Agritechnica neuen Feingrubber Bio-Allrounder 700

Traktoren ab 250 PS sind nötig, um den neuen Köckerling Bio-Allrounder 700 zu ziehen. Dafür legt die Maschine Aufwuchs aber auch sauer zum Vertrocknen auf den Oberboden.

Lesezeit: 2 Minuten

Mit einigen Neuheiten präsentiert sich auch Köckerling aus Verl (NRW) auf der Agritechnica. Mit dabei ist u.a. der neue Bio Allrounder 700. Der Feingrubber findet sein Einsatzgebiet sowohl in der Ökologischen, wie auch in der konventionellen Landwirtschaft. Vorrangige Aufgabe der Maschine ist die flache Bodenbearbeitung mit ganzflächigem Abschnitt.

Der Allrounder –classic– 700 ist hingegen dafür konzipiert, ohne Nachläufer zu arbeiten, um den Boden und somit die abgeschnittenen Pflanzen nicht rückzuverfestigen und damit besser zu bekämpfen. So zum Beispiel direkt nach dem Mähdrusch, um Ausfallgetreide und Unkrautsamen zügig zum Auflaufen zu bringen.

Weiterhin wird die Maschine aber auch bei der Saatbettbereitung und der Einarbeitung von Gülle eingesetzt. Mit den Gänsefußscharen lassen sich die Pflanzen gut abschneiden und der mehrfache Nachstriegel befreit die Organik zuverlässig von anhaftendem Boden, so die Entwickler. So können die Pflanzenreste an der Oberfläche optimal vertrocknen.

Damit die eingestellte Arbeitstiefe auch präzise eingehalten wird, ist die Maschine mit sieben Tasträdern ausgestattet, die das Relief der Fläche optimal erfassen können. Die Einstellung der Arbeitstiefe erfolgt hydraulisch vom Schlepper aus und kann stufenlos während der Arbeit auf die Bedingungen der Fläche angepasst werden.

Auch die Einstellung des mehrfachen Nachstriegels erfolgt hydraulisch, so kann die Aggressivität stufenlos angepasst werden.

Technischen Daten

  • Arbeitsbreite 7,05 m
  • Strichabstand 150 mm
  • Anzahl Zinken 47
  • Zinkentyp „Herkules“ Blattfederzinken 70x12 mm
  • Rahmenhöhe 60 cm
  • Gewicht 3.300 kg
  • Zugkraftbedarf ab 250 PS
  • Transportbreite 3,00 m
  • Tiefeneinstellung hydraulisch
  • Stützräder 3 Frontstützräder, 4 Heckstützräder
  • Optionen: Nachstriegel, doppelter (dreifacher) Nachstriegel

Besondere Merkmale des Bio Allrounder 700

  • sehr flache Bodenbearbeitung möglich
  • ganzflächiger Abschnitt (150mm Strichabstand bei 220mm Schnittbreite)
  • leichtzügig und einsatzsicher dank Federzinken
  • Mit Hilfe der insgesamt sieben Stützrädern und der Konturanpassung gewährleistet die Maschine eine optimale Tiefenführung.
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Mit dem Bio Allrounder 700 kann nicht nur die Stoppelbearbeitung effizient erledigt werden, sondern auch die Saatbettbereitung, sowie die Einarbeitung von Zwischenfrüchten vor der Aussaat.

Einsatzgebiet

  • flache Stoppelbearbeitung, erste Einmischung von Ernterückständen
  • mechanische Beikrautregulierung, ganzflächiger Abschnitt
  • Einarbeiten von Ernterückständen
  • Saatbettbereitung
  • tiefere Bearbeitung bis zu 13 cm
  • Einarbeitung von Gülle und Mist
  • Einarbeitung von Zwischenfrüchten

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.