Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Software

Schlagkartei Helm Ackerchef jetzt auf Öko-Landbau umstellbar

Helm-Software hat seine Bio-Ackerschlagkartei überarbeitet und in das Produkt Ackerchef integriert.

Lesezeit: 1 Minuten

Die ab sofort verfügbare Ackerchef Version von Helm kommt mit einer Besonderheit: Anstatt als Umsteller in eine weitere Schlagkartei investieren zu müssen, kann der Ackerchef Nutzer ohne weitere Kosten einfach auf ökologischen Landbau umschalten.

Öko-Kontrollen und Dokumentationsvorschriften stellen höhere Ansprüche an eine Schlagkartei. Deshalb enthält der neue Ackerchef eine erweiterte Datenerfassung, den Organic- (FIBL) Kontenplan sowie Ausgaben, die die Öko- Kontrolle für den Landwirt vereinfachen. Durch den nahtlosen Wechsel auf Bio innerhalb seiner Schlagkartei, spart der Anwender nicht nur Zeit, sondern kann auch beliebig auf die Vorjahre zurückgreifen. Dies ist insbesondere für Standortdaten und DüV von Belang. Die neue Ackerchef Schlagkartei kann universell für konventionelle und ökologische Betriebe eingesetzt werden.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.