Neuorganisation im Bundestag

Bundestag: CDU/CSU bekommen den Agrarausschuss

Im politischen Berlin fallen diese Woche viele Personalentscheidungen. Im Bundestag geht der Vorsitz des Agrarausschusses an CDU/CSU. Julia Klöckner will im Bundestag keine Agrarpolitik mehr machen.

Neben der neuen Bundesregierung sortieren sich in dieser Woche auch die Bundestagsfraktionen neu. Nach dem Verlust der Regierungsbeteiligung und des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) erhält die CDU/CSU-Fraktion allerdings erneut den Vorsitz des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft. Darauf haben sich die Unterhändler der Fraktionen laut mehreren übereinstimmenden Medienberichten am Montag verständigt.

Klöckner verlässt die Agrarpolitik

Offen ist aber noch, wer den Vorsitz des Agrarausschusses übernehmen wird. Bisher war dies der CDU-Politiker aus Baden-Württemberg Alois Gerig, der allerdings zur Bundestagswahl 2021 nicht mehr angetreten ist. Die bisherige Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will nach Informationen von top agrar als Abgeordnete im Bundestag nun die Agrarpolitik verlassen. Sie will einen anderen Themenbereich übernehmen. Das bekräftigte sie am Dienstagmittag auch bei Twitter:

Ähnlich war auch ihr Vorgänger Christian Schmidt (CSU) verfahren, der 2018 nach seinem Ausscheiden als Bundeslandwirtschaftsminister als Abgeordneter...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Der künftige Landwirtschaftsminister Özdemir spricht von sich als „oberster Anwalt der Bauern und Tierschützer“. Außerdem will er „raus aus der Ökonische“.

Regierungswechsel

Özdemirs Team im BMEL komplett

vor von Stefanie Awater-Esper

Der künftige Landwirtschaftsminister Cem Özdemir wird mit drei Grünen Staatssekretärinnen das Bundeslandwirtschaftsministerium leiten. Bei der SPD wird Umweltministerin Schulze...

Die Tierärztin Ophelia Nick folgt Cem Özdemir als Parlamentarische Staatssekretärin ins Bundeslandwirtschaftsministerium. Sie ist 2021 in den Bundestag eingezogen und in der Landwirtschaft...