top agrar plus Agrarzahlungen

Neue Regierung könnte über GAP-Zahlungen entscheiden

Die Entscheidung über die GAP-Prämien ab 2023 könnte in die Hände der neuen Bundesregierung fallen. Der Kabinettsbeschluss diese Woche fällt aus.

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch nicht wie geplant abschließend über die Durchführungsverordnungen zur Umsetzung der Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) in Deutschland beraten. Es gebe noch Abstimmungsbedarf zwischen Landwirtschafts- und Umweltministerium, heißt es von Seiten des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) gegenüber top agrar.

Auch gibt es aktuell noch keinen neuen Zeitplan, wann die nur noch geschäftsführende alte Bundesregierung die Verordnungen abstimmen wird. Möglich wäre die nach aktuellem Stand letzte Kabinettssitzung der Groko am 24. November. Dann würde aber die Abstimmung über die Verordnungen im Bundesrat, der am 26. November tagt, nicht ohne Fristverkürzungen möglich.

Neue Ampel Regierung könnte Änderungen vornehmen

Möglich ist allerdings, dass das SPD-geführte Bundesumweltministerium (BMU) ein Interesse daran hat, den Beschluss in die...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.