Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Preiskampf im LEH

Aldi senkt Preise für Fleisch und Wurst: Was steckt dahinter?

Die massiven Preissenkungen für Fleischprodukte in den Aldi-Filialen beunruhigen Landwirte und Schlachter. Droht ein neuer Preiskampf?

Lesezeit: 3 Minuten

Die jüngsten Preissenkungen bei Schweinefleischprodukten durch Aldi Süd und Aldi Nord sorgen in der Landwirtschaft und der Schlachtbranche für Unruhe. Denn eigentlich ist die aktuelle Marktlage recht stabil, und das Weihnachtsgeschäft verspricht normalerweise gute Umsätze – auch ohne Preissenkungen.

Auf Nachfrage von top agrar führt Aldi Süd die Preissenkungen teilweise auf die gesunkenen Kosten für Energie und Verpackungen zurück. Weil sich der Konzern aus Wettbewerbsgründen darüber hinaus nicht gerne zur Preisgestaltung äußert, verweist die Sprecherin dann auf das Engagement für den "Haltungswechsel" und die Unterstützung der Transformation der Landwirtschaft hin zu mehr Tierwohl.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Aldi Nord will Preisführer sein

Bei Aldi Nord fällt die Antwort etwas ausführlicher aus: Man sei als Preisführer für hohe Qualität zum bestmöglichen Preis bekannt. „Gemäß des Discount-Prinzips gibt ALDI sinkende Einkaufspreise auch an seine Kundinnen und Kunden weiter. Turnusmäßig haben die Unternehmensgruppen neue Angebote für Frischfleisch von den Lieferanten angefragt. Die zuletzt gesunkenen Marktpreise tragen dazu bei, dass ALDI für Entlastung bei den Kundinnen und Kunden sorgen und die Inflation ein Stück weit abschwächen kann“, erklärt der Unternehmenssprecher.

Wer macht den Preis?

Beide Unternehmen betonen zudem, dass sie ihre wesentlichen Vertragspartner nicht die Landwirte, sondern die Schlacht- und Verarbeitungsunternehmen seien. Dort verhandelt man die „marktgerechten“ Preise.

Unabhängig von der aktuelle Marktentwicklung sind Aldi Nord & Süd nach eigener Aussage bekennende Unterstützer der deutschen Landwirtschaft. Über 90 % ihres Frischfleisches stammen demnach aus deutscher Landwirtschaft. „Diesen Ansatz werden wir konsequent weiterverfolgen.“ Aldi Süd bezieht zudem sein gesamtes konventionelles Schweinefrischfleisch inzwischen nach dem 5D-Prinzip.

Um wie viel senkte Aldi den Preis?

Aldi senkte Ende November überraschend für die Schlacht- und Verarbeitungsunternehmen die Preise für Wurst und Schweinefleisch. Diese "MEINE METZGEREI"-Produkte senkte Aldi im Preis (Quelle LZ):

• Gulasch vom Schwein, 500 Gramm von 4,79 Euro auf 3,99 Euro (-16 Prozent)

• Grobe Bratwurst vom Schwein, 400 Gramm von 2,99 Euro auf 2,59 Euro (-13 Prozent)

• Schnitzel vom Schwein, 500 Gramm von 4,99 Euro auf 4,49 Euro (-10 Prozent)

• Minutensteaks vom Schwein, 400 Gramm von 3,79 Euro auf 3,49 Euro (-7 Prozent)

• Cordon Bleu vom Schwein, 500 Gramm von 4,79 Euro auf 4,49 Euro (-6 Prozent)

Nur Aldi Nord:

• Zwiebelfleisch vom Schwein, 600 Gramm von 4,99 Euro auf 3,99 Euro (-20 Prozent)

• Schinkengeschnetzeltes, 500 Gramm von 4,79 Euro auf 3,99 Euro (-11 Prozent)

• Schweinehackfleisch, 500 Gramm von 3,29 Euro auf 2,99 Euro (-9 Prozent)

• Schweinehackfleisch, 800 Gramm von 4,79 Euro auf 4,49 Euro (-6 Prozent)

Mehr zu dem Thema

13

Bereits 13 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.