Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Marktausblick

Knappes Angebot bei den Mastschweinen - Wie geht es weiter?

Aktuell werden pro Woche weniger Schweine geschlachtet als sonst. Warum das für die Schweinehalter gut ist und wie lange diese Lage anhält, haben wir am Markt erfragt.

Lesezeit: 1 Minuten

Das knappe Angebot prägt ­weiterhin den deutschen Schweinemarkt. Pro Woche ­kommen nur noch gut 700.000 Schweine an den Haken – vor ­einem Jahr waren es noch deutlich über 800.000. Für Schweinehalter ist das gut, weil sich das relativ hohe Preisniveau so gut „verteidigen“ lässt.

Die gute Ausgangslage dürfte anhalten. Marktteilnehmer ­rechnen auch in den kommenden Monaten mit knappen Stückzahlen. „Ich erwarte den Tiefpunkt erst im April/Mai“, erklärt der Geschäftsführer einer Erzeuger­gemeinschaft. Auch mittelfristig sieht er kaum deutlich mehr Schlachttiere in Deutschland, und zwar aus folgenden Gründen:

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

  • Die Kosten sind so stark gestiegen, dass auch bei den aktuellen Preisen für Schweinehalter unterm Strich kaum etwas übrig bleibt.
  • Die Stimmung bleibt gedrückt. Die Unsicherheit ist groß, und die Politik schafft keine Perspektiven.

Bei den Preisen sehen Markt­experten daher in den nächsten Wochen Luft nach oben. Denn im Frühling wird normalerweise mehr Fleisch nachgefragt, und die Kühlhäuser sind mittlerweile ziemlich geräumt.

Für feste Preise spricht auch das knappe EU-Angebot. Die ­Kommission rechnet 2023 in der ­Gemeinschaft mit rund 4 % ­weniger Schweinefleisch.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.